Mercedes C63 AMG Coupé Black Series

Mercedes C63 AMG Coupe Black SeriesBeim Grand Prix von Deutschland auf dem Nürburgring wurde die Black Series-Version des AMG C63 C-Klasse Coupé präsentiert – dem bis dato stärksten Mercedes Coupé aller Zeiten. Durchaus stolze 517 PS stemmt der 6,2-Liter-V8 620 Newtonmetern auf die Räder. Damit schießt der C63 AMG in 4,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

[nggallery id=214]

Die Leistung hat natürlich auch ihren Preis: 12,2 Liter schluckt der Sportler auf 100 Kilometer – im Normverbrauch wohlgemerkt. Im alltäglichen Straßenverkehr wird der C63 also noch durstiger sein. Dafür bietet der AMG eine Beschleunigung, die auch im Rennsport respektiert würde. Wie schnell der aufgebohrte C63 wird, ist noch nicht bekannt. Für den Motor hat man sich beim SLS AMG bedient und die Schmiedekolben, Pleuel und die Leichtbau-Kurbelwelle für die Black Series adaptiert. Zusammen mit der optimierten Motorsteuerung wird die Leistung des V8 auf 517 Ps angehoben.

Auch optisch sieht man der Black Series Version die brachiale Kraft an. Allerdings dezent – zumindest für Black Series-Verhältnisse. Der Kühlergrill mit seinen großen Lufteinlässen in der Schürze und die Motorhaube mit ihren beiden Lufthutzen wirken sportlich und kraftvoll, aber nicht aggressiv. Der bullige Eindruck des Fahrzeuges wird noch dadurch verstärkt, dass an Vorder- und Hinterachse die Spur verbreitert wurde. Die Radhäuser an der Vorderachse sind um 28 Millimeter gewachsen und beherbergen nun 9×19 Zoll große Schmiedefelgen mit einer 255/35er Bereifung. An der Hinterachse wurden die Kotflügel auf jeder Seite um42 Millimeter verbreitert. Hier stecken nun 9,5×19 Zoll große Felgen mit einer 285/30er Bereifung in den Radhäusern. An der Heckschürze findet sich nun ein Diffusor und eine Abrisskante an der Kofferraumklappe verbessert die Aerodynamik.

Das Gewindefahrwerk ist eine komplette Neuentwicklung und bietet eine ganze Reihe von Einstellungsmöglichkeiten. So wurde nicht nur das ABS komplett neu abgestimmt, sondern auch die Bremsanlage neu entworfen. An der Vorderachse kommen Scheiben aus der Rennsporttechnik zum Einsatz, während hinten Integralscheiben für die nötige Bremswirkung sorgen.

Der C 63 AMG ist jetzt das vierte Modell der Black Series. Der erste Vertreter war der SLK 55 AMG Black Series mit 294 kW / 400 PS und 520 Nm Drehmoment. Kurz darauf erschien bereits der CLK 63 AMG Black Series. Leistungstechnisch auch schon recht beeindruckend mit 373 kW / 507 PS und 630 Nm Drehmoment. Im Juli 2008 wurde das bis dahin stärkste Black Series Modell vorgestellt: der SL 65 AMG Black Series. Sein 6,0-Liter-V12-Biturbomotor mit 493 kW / 670 PS und 1000 Nm Drehmoment sorgte dafür, dass der SL 65 AMG Black Series das stärkste AMG-Modell aller Zeiten wurde.

Nun wird das C63 Coupé in diese Fußstapfen treten. Verfügbar ist er ab Januar 2012 zum Einstiegspreis von 115.430 Euro.

[Fotos: Mercedes-Benz/AMG]

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Rennstrecke selber fahren

Wie können Auto-Fans eigentlich selbst auf der Rennstrecke fahren?

Mal einen Sportwagen oder gar einen Rennwagen über eine Rennstrecke jagen: Der Traum vieler Auto-Fans. Ein Traum, der keiner bleiben muss. Denn … [Weiter]

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]