Neuer BMW 1er: Vorstellung

Neuer BMW 1er 2012Ein sonniger, warmer Sonntag Anfang Juni. Ganz Deutschland entspannt und lässt den lieben Gott einen guten Mann sein. PUSTEKUCHEN! BMW hat heute erstmals offizielle Informationen zur neuen 1er Generation veröffentlicht. Zeit also, den Sonnenhut abzulegen und sich die neuesten News zum neuen BMW 1er des Jahrgangs 2012 reinzuziehen!

[nggallery id=202]

Die gute Nachricht vorweg: wie erwartet vertraut auch die zweite Generation (F20)des 1er auf den altbewährten Heckantrieb und bietet mit dem Einstiegs-BMW in der Kompaktklasse als einziger dieses fahrdynamisch reizvolle Feature.

Insgesamt ist der neue „Einser“ erwartungsgemäß gewachsen. Insbesondere das Plus von 85 Millimeter in der Länge und der um immerhin 30 Millimeter gewachsene Radstand lassen den 1er bei gleich gebliebener Höhe dynamischer und gestreckter wirken. Vor allem die deutlich längere Motorhaube hat daran besonderen Einfluss und erreicht gefühlt Roadster-Proportionen. Außerdem wuchsen sowohl Fahrzeugbreite (+17 Millimeter), als auch die Spurweite vorne und hinten.

BMW experimentierte offensichtlich auch beim 2012er 1er stark mit geschwungenen Kanten und dem Zusammenspiel konkav/konvexer Flächen. Das hatte dem 1er der ersten Generation nur bedingt gut getan, passt im neuen allerdings insgesamt – auch weil die Seitenansicht nicht mehr wie ein Hängebauchschwein durchhängt. Die Front des neuen 1er BMW wirkt extrem dominant und erinnert an die des 5er GT. Vor allem das äußere Finish der Scheinwerfer hätte durchaus graziler sein können und wirkt etwas grobschlächtig. Einen Fauxpas leisteten sich die Bayern allerdings beim Heckleuchten Design: die Lichtelemente erinnert doch stark an das Heckleuchten-Design des neuen VW Polo. Schade. Insgesamt ist der neue 1er keine Stilikone geworden, vielmehr überwiegt ein zwar frischeres Design, aber dennoch eher konservative, wenig mutige Formensprache.

Im Innenraum bleibt der 1er erfreulich unaufgeregt: alles hat seinen Platz, die Proportionen stimmen weiterhin. Bei den Fahrerassistenzsystem und Infotainmentdiensten haut BMW im neuer 1er einiges raus: BMW Connected-Drive, Fernlichtassistent, Adaptives Kurvenlicht, Parkassistent, Rückfahrkamera, Spurverlassenswarnung einschließlich Auffahrwarnung, Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, Speed Limit-Info mit No Passing-Info, Internet-Nutzung, erweiterte Integration von Smartphones und Musikplayern, Real-Time Traffic-Information und Apps zum Webradio-Empfang sowie zur Nutzung von Facebook und Twitter sind in der Serie oder als Option verfügbar.

Zum Motorenangebot: alle Benzin- und Dieselmotoren verfügen über die BMW Twin Power Turbo-Technologie. Die neue Benzinmotor-Generation mit 136 PS im BMW 116i sowie 170 PS im BMW 118i ziehen ihre Leistung aus jeweils 1,6 Litern Hubraum. Die umfangreich weiterentwickelten 2,0-Liter-Dieselmotoren leisten 116 PS im BMW 116d, 143 PS im BMW 118d sowie 184 PS im BMW 120d. In Zukunft soll das Modellprogramm unter anderem mit dem BMW 116d EfficientDynamics-Edition mit 1,6 Liter-Dieselmotor und 116 PS weiter ausgebaut werden.

Apropos: auch beim neuen BMW 1er F20 bringen die Bayern erneut das volle Programm der BMW Efficient Dynamics-Technologie zum Einsatz: Auto Start-Stop-Funktion weltweit in Verbindung mit Schalt- und Automatikgetriebe; als erstes Fahrzeug im Segment mit optionalem Acht-Gang-Automatikgetriebe sowie mit dem Eco Pro-Modus, der über einen serienmäßigen Fahrerlebnisschalter aktivierbar ist. Längs eingebaute Motoren, die perfekt ausbalancierte Gewichtsverteilung, aufwändige Fahrwerkstechnik, der Hinterradantrieb und die elektronische Sperrfunktion für das Hinterachsdifferenzial führen zu hohem Fahrkomfort und sehr agilem Handling.

In Zukunft bietet BMW zwei Ausstattungslinien an: die BMW Sport Line und BMW Urban Line mit exklusiven Design- und Ausstattungsmerkmalen im Exterieur und Interieur.

Die Modelle in der Übersicht:

BMW 118i:
Reihenvierzylinder-Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologiepaket, bestehend aus Twin-Scroll-Turbolader, Direkteinspritzung High Precision Injection, variabler Ventilsteuerung VALVETRONIC und Doppel-VANOS,
Hubraum: 1 598 cm3, Leistung: 125 kW/170 PS bei 4 800 min-1,
max. Drehmoment: 250 Nm bei 1 500 – 4 500 min-1,
Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 7,4 Sekunden,
Höchstgeschwindigkeit: 225 km/h,
Durchschnittsverbrauch*: 5,8 – 5,9 Liter/100 Kilometer,
CO2-Emission*: 134 – 137 g/km, Abgasnorm: EU5.
BMW 116i:
Reihenvierzylinder-Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologiepaket, bestehend aus Twin-Scroll-Turbolader, Direkteinspritzung High Precision Injection, variabler Ventilsteuerung VALVETRONIC und Doppel-VANOS,
Hubraum: 1 598 cm3, Leistung: 100 kW/136 PS bei 4 400 min-1,
max. Drehmoment: 220 Nm bei 1 350 – 4 300 min-1,
Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 8,5 Sekunden,
Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h,
Durchschnittsverbrauch*: 5,5 – 5,7 Liter/100 Kilometer,
CO2-Emission*: 129 – 132 g/km, Abgasnorm: EU5.
BMW 120d:
Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologiepaket, bestehend aus Turbolader mit variabler Einlassgeometrie, Common-Rail-Direkteinspritzung mit Magnetventil-Injektoren (max. Einspritzdruck: 1 800 bar), Hubraum: 1 955 cm3, Leistung: 135 kW/184 PS bei 4 000 min-1,
max. Drehmoment: 380 Nm bei 1 750 – 2 750 min-1,
Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 7,2 Sekunden,
Höchstgeschwindigkeit: 228 km/h,
Durchschnittsverbrauch*: 4,5 – 4,6 Liter/100 Kilometer,
CO2-Emission*: 119 – 122 g/km, Abgasnorm: EU5.
BMW 118d:
Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologiepaket, bestehend aus Turbolader mit variabler Einlassgeometrie, Common-Rail-Direkteinspritzung mit Magnetventil-Injektoren (max. Einspritzdruck: 1 600 bar),
Hubraum: 1 955 cm3, Leistung: 105 kW/143 PS bei 4 000 min-1,
max. Drehmoment: 320 Nm bei 1 750 – 2 500 min-1,
Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 8,9 Sekunden,
Höchstgeschwindigkeit: 212 km/h,
Durchschnittsverbrauch*: 4,4 – 4,5 Liter/100 Kilometer,
CO2-Emission*: 115 – 118 g/km, Abgasnorm: EU5.
BMW 116d:
Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologiepaket, bestehend aus Turbolader mit variabler Einlassgeometrie, Common-Rail-Direkteinspritzung mit Magnetventil-Injektoren (max. Einspritzdruck: 1 600 bar),
Hubraum: 1 955 cm3, Leistung: 85 kW/116 PS bei 4 000 min-1,
max. Drehmoment: 260 Nm bei 1 750 – 2 500 min-1,
Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 10,3 Sekunden,
Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h,
Durchschnittsverbrauch*: 4,3 – 4,5 Liter/100 Kilometer,
CO2-Emission*: 114 – 117 g/km, Abgasnorm: EU5.

* Werte gemäß EU-Testzyklus, abhängig vom gewählten Reifenformat

[Fotos:BMW]

Kommentare

  1. Jochen meint:

    Der neue BMW 1er ist echt nicht von schlechten Eltern. Man erkennt wie immer zu vor die Qualität der „deutschen“ Ingenieurskunst. Als Kleinwagen ist der 1er sehr gut geeignet

  2. Schrecklich! War der jetzige 1er doch wunderschön, ein Kart für die Straße, so schaut der neue wirklich nur mies aus. Und das obwohl ich BMW Fan bin.

  3. Der BMW 1er ist schön aber ich liebe mehr denn 3er

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Unbenannt-1

Der neue Volvo S90 – Die schwedische Business-Klasse im Test

Mit dem neuen Premium-Modell S90 möchte Volvo eine besondere Alternative in der oberen Mittelklasse bieten und zielt dabei vor allem auf … [Weiter]

Audi A5 Coupé - Heck

Außen klassisch, innen innovativ – Das neue Audi A5 Coupé (B9)

Aussehen ist das was zählt – zumindest war Design Kaufgrund Nummer 1 für Kunden des Audi A5. Ab Herbst kann das neue Coupé bei den neuen Kunden … [Weiter]

Leaf_aussen-vorne3

Elektrisch fahren dank Förderprämie? Nissan Leaf im Fahrbericht

Mit der kürzlich von Bundesregierung bewilligten Kaufprämie sollen Anreize geschaffen werden sich ein Elektroauto zu kaufen. Eines davon könnte der … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

_DSC0224

Fahrbericht: Der neue Audi S4 Avant – 354 PS im Maßanzug

Wenn bei Audi etwas mit dem Buchstaben „S“ anfängt, hat für gewöhnlich mit jeder Menge Spaß und Sportlichkeit zu tun. So ist es auch beim neuen S4 – … [Weiter]

Lotus Evora 400 Hethel_2016_01

Lotus Evora 400 Hethel: Abfeiern mit 406 PS

Ordentlich abfeiern mit 406 PS – das geht seit Neuestem mit der limitierten Sonderedition Lotus Evora 400 Hethel. Damit feiern die Briten ihre … [Weiter]

Qoros Qamfree_2016_01

QamFree-System von Qoros: Das Aus für die Nockenwelle

Seit Jahrzehnten funktioniert der Ventiltrieb am Auto nach demselben Prinzip, doch jetzt droht das Aus für die Nockenwelle. Zahnriemen und … [Weiter]