Vorstellung: Porsche 911 GT3 RSR

Porsche_911_GT3_RSR.jpg

In der kommenden Saison können Motorsport-Rennställe mit einem in vielerlei Hinsicht modifizierten Porsche 911 GT3 RSR an den Start gehen. Die Version für das Rennsportjahr 2011 wurde bereits im Entwicklungszentrum Weissach, im Zusammenhang mit der Saisonabschlussfeier zur „Night of Champions“, offiziell vorgestellt.

Der weltweit erfolgreichste GT-Sportwagen wurde insbesondere hinsichtlich der Aerodynamik, dem Fahrwerk und der Motorleistung überarbeitet.

Im Heck arbeitet ein 355 kW (455 PS) starker 4.0-Liter Sechszylinder-Boxermotor mit einer maximalen Drehzahl von 9.400 Umdrehungen pro Minute. Das Aggregat leistet dank veränderter Motorsteuerung, einer neuen Abgasanlage und einem angepassten Luftansauggehäuse fünf PS mehr, als noch der Vorgängerantrieb.

An der Front fällt insbesondere die neu gestaltete Buglippe auf, die den 911 GT3 RSR stärker auf den Asphalt presst. Breitere Vorderreifen mit größeren 12-Zoll Felgen sorgen für den nötigen Grip. Veränderungen an Heckflügel und Flügelstützen, sowie aerodynamisch Eingriffe am Heckdeckel wirken sich ebenfalls positiv auf das Fahrverhalten des Porsche aus.

Der 911 GT3 RSR folgt dem GT3 Cup sowie dem GT3 R und verfügt nun ebenfalls über die aus den Porsche-Straßenmodellen bekannten LED-Rückleuchten.

Der Sportwagen ist ab sofort für einen Preis von 410.000 € zuzüglich Mehrwertsteuer über Porsche zu bestellen. Wer bereits das Vorgängermodell aus der Saison 2010 besitzt, kann alternativ die veränderten Bauteile als einzelnes Umbaukit erhalten.

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-Vantage-V8_2018_01

Aston Martin Vantage V8: 510 PS-Geschoss von der Insel

Der Vorgänger vom Aston Martin Vantage V8 war schon ziemlich in die Jahre gekommen und so wird nun im Mai 2018 ein neues 510 PS-Geschoss von der Insel … [Weiter]

Fisker_EMotion_Concept_Car_2017_01

Elektroauto-Pionier Fisker: Durchbruch beim Feststoff-Akku?

Einem Elektroauto innerhalb von nur einer Minute eine Reichweite von 800 Kilometern einimpfen? Das klingt nach purer Utopie, aber der … [Weiter]

Chevrolet Corvette ZR1

Chevrolet Corvette ZR1: 100 PS mehr als bei der Z06

Anfang Dezember wird auf der Los Angeles Motorshow (1. bis 10. Dezember 2017) der neue Supersportler Chevrolet Corvette ZR1 vorgestellt. Die … [Weiter]