Neuer Chevrolet Orlando

Chevrolet_Orlando.jpg

Der neue Chevrolet Orlando will durch ein einzigartiges Design, eine hohe Funktionalität und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis neue Kunden gewinnen.

Insbesondere Familien soll dank sieben flexiblen Sitzen, zahlreichen Ablagemöglichkeiten und einem besonders großen Ladevolumen der Alltag mit Kindern erleichtert werden.

Der Orlando wird mit einem 1.8-Liter Benziner mit 104 kW (141 PS) und zwei 2.0-Liter Dieselmotoren mit 96 kW (131 PS) oder 120 kW (163 PS) angeboten.

Der Kunde kann sich zwischen den drei Ausstattungslinien LS, LT und LTZ entscheiden, wobei die Diesel-Versionen des Orlando nur als LT und LTZ zu haben sind. Die Grundausstattung LS umfasst ESC, sechs Airbags, ein CD-Radio mit 4 Lautsprechern sowie elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel. Extras wie beispielsweise eine Klimaanlage sind aufpreispflichtig. Der LT bietet neben der Ausstattung des LS zusätzlich Parksensoren hinten, elektrische Fensterheber hinten, ein Multifunktionslenkrad und eine manuelle Klimaanlage. Das LT+ Paket umfasst darüber hinaus noch 16 Zoll LM-Felgen, eine elektrische Klimaanlage, 6 Lautsprecher und Nebelschweinwerfer. Wer zur hochwertigen LTZ-Version greift, erhält gegenüber der LT+ Variante auch 17 Zoll LM-Felgen, Licht- und Regensensor, einen automatisch abblendbaren Rückspiegel, elektrisch anklappbare Außenspiegel,ein  Navigationssystem und einen Tempomat.

Die Deutschlandpremiere wird der Orlando im März 2011 feiern. Der Preis für die Basisversion des Benziners (LS) liegt bei knapp 19.000 Euro. Der Orlando LT beginnt ab 20.490 Euro, während für den LTZ rund 23.000 Euro fällig werden. Die entsprechenden Diesel-Modelle kosten rund 2000 Euro mehr.

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Rennstrecke selber fahren

Wie können Auto-Fans eigentlich selbst auf der Rennstrecke fahren?

Mal einen Sportwagen oder gar einen Rennwagen über eine Rennstrecke jagen: Der Traum vieler Auto-Fans. Ein Traum, der keiner bleiben muss. Denn … [Weiter]

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]