25 Jahre VW Multivan

Volkswagen_Multivan____Edition25___.jpg

Der traditionsreiche Multivan ist fortan in der Edition25 auf dem Fahrzeugmarkt erhältlich. Volkswagen möchte dadurch auf das 25 jährige bestehen der Modellreihe aufmerksam machen. Als Basis dient der aktuelle Multivan Comfortline.

Die Farbpalette für das Sondermodell ist recht übersichtlich gehalten und beinhaltet die Lackierungen Candy-Weiß, Salsa-Red oder Reflexsilber-Metallic. Ein besonderes Erkennungsmerkmal ist das matt-schwarz lackierte Dach sowie die ebenfalls dunklen 18-Zoll-Leichtmetallräder. Schwarze Türgriffe, dunkel lackierte B-Säule und Frontschürzeneinsätze, getönte Scheiben sowie schwarze Folien an den Seitenschwellern vervollständigen die Kontrast-Spiel.

Alle Sitzplätze im Fahrzeug lassen nach den persönlichen Bedürfnissen variabel verstellen. Volkswagen verbaut im Edition25 serienmäßig das Radio „RCD 310“ mit insgesamt acht Lautsprechern und einer MP3-Unterstützung.  Darüber hinaus ist mit dem Gerät ein digitaler Radioempfang (DAB) möglich.

Die Technologie „Side Assist“ erkennt Fahrzeuge im toten Winkel und warnt den Fahrzeugführer bei einem möglichen Spurwechsel anhand von Lichtzeichen im Außenspiegel. Zusätzlich ist auch eine Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) und ein automatisch abblendender Innenspiegel bereits ab Werk im Sondermodell verbaut. Weitere Ausstattungsmerkmale sind Nebelscheinwerfern mit Abbiegelicht, Tagfahrlicht und Fahrlicht-Assistenten, eine Reifenkontrollanzeige sowie ein praktischer Regensensor.

Die Kosten für einen Multivan als Edition25 in der Grundausstattung belaufen sich auf rund 44 571,45 €. In dieser Variante ist ein 2,0-Liter-Benziner mit 85 kW (115 PS) verbaut. Die Preise für einen Multivan mit 2,0-Liter-Diesel und 75 kW (102 PS) beginnen bei 46 011,35 €.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-DB11-Volante_2018_01

Aston Martin DB11 Volante: Offener Gran Turismo kommt im Frühjahr 2018

Die Briten renovieren ihre Modellpalette: Den Startschuss gibt pünktlich zum Beginn der Cabrio-Saison im Frühjahr 2018 der offene Gran Turismo Aston … [Weiter]

mobil1-instagram-1-3-600x600

Mit Mobil 1 und dem Porsche 911 GT3 in die Klimakammer

Autoblogger-Kollege Jens Stratmann soll ja durchaus vielseitig sein. Fährt gerne Auto. Fährt gerne Mountainbike. Und war auch schon mal im … [Weiter]

Seat Leon Cupra R-IAA-2017-01

Seat Leon Cupra R: Der stärkste Seat aller Zeiten feiert Premiere auf der IAA 2017

In der letzten Woche zeigte Seat-Boss Luca de Meo schon einmal den nagelneuen Seat leon Cupra R. Jetzt haben die Spanier den 310 PS starken Kompakten … [Weiter]