25 Jahre VW Multivan

Volkswagen_Multivan____Edition25___.jpg

Der traditionsreiche Multivan ist fortan in der Edition25 auf dem Fahrzeugmarkt erhältlich. Volkswagen möchte dadurch auf das 25 jährige bestehen der Modellreihe aufmerksam machen. Als Basis dient der aktuelle Multivan Comfortline.

Die Farbpalette für das Sondermodell ist recht übersichtlich gehalten und beinhaltet die Lackierungen Candy-Weiß, Salsa-Red oder Reflexsilber-Metallic. Ein besonderes Erkennungsmerkmal ist das matt-schwarz lackierte Dach sowie die ebenfalls dunklen 18-Zoll-Leichtmetallräder. Schwarze Türgriffe, dunkel lackierte B-Säule und Frontschürzeneinsätze, getönte Scheiben sowie schwarze Folien an den Seitenschwellern vervollständigen die Kontrast-Spiel.

Alle Sitzplätze im Fahrzeug lassen nach den persönlichen Bedürfnissen variabel verstellen. Volkswagen verbaut im Edition25 serienmäßig das Radio „RCD 310“ mit insgesamt acht Lautsprechern und einer MP3-Unterstützung.  Darüber hinaus ist mit dem Gerät ein digitaler Radioempfang (DAB) möglich.

Die Technologie „Side Assist“ erkennt Fahrzeuge im toten Winkel und warnt den Fahrzeugführer bei einem möglichen Spurwechsel anhand von Lichtzeichen im Außenspiegel. Zusätzlich ist auch eine Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) und ein automatisch abblendender Innenspiegel bereits ab Werk im Sondermodell verbaut. Weitere Ausstattungsmerkmale sind Nebelscheinwerfern mit Abbiegelicht, Tagfahrlicht und Fahrlicht-Assistenten, eine Reifenkontrollanzeige sowie ein praktischer Regensensor.

Die Kosten für einen Multivan als Edition25 in der Grundausstattung belaufen sich auf rund 44 571,45 €. In dieser Variante ist ein 2,0-Liter-Benziner mit 85 kW (115 PS) verbaut. Die Preise für einen Multivan mit 2,0-Liter-Diesel und 75 kW (102 PS) beginnen bei 46 011,35 €.

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

00_corvette-stingray_titel2

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]