Top 10: die größten Auto-Blogs in Deutschland

Auto-Blogs

Vor rund zwei Jahren bereits blickten wir auf die Reichweite der automobilen Blogosphäre in Deutschland. Es wurde also Zeit, ein Update zu bringen. Als Quelle diente wieder das Google-Tool „Ad Planner“. Natürlich sind die Zahlen des Ad Planner mit Vorsicht zu genießen und die absoluten Werte dürften alles andere als exakt sein, dennoch ermöglicht der Google Ad Planner grobe Rankings und Tendenzen.

Die Top 10 der größten deutschen Auto-Blogs werden weiterhin größtenteils von den bekannten und seit vielen Jahren aktiven Blogs gebildet. Neu mit dabei sind die deutsche Ausgabe de.autoblog.com des amerikanischen Autoblog.com, das formidable BMW-Blog Bimmertoday und das altehrwürdige Auto-Blog des Blog-Netzwerks Germanblogs.de.

Insbesondere de.autoblog.com und Bimmertoday können in unserer neuen Auswertung direkt Top-Plätze erklimmen. Vor allem die von AOL betriebene deutsche Version von Autoblog.com profitiert dabei natürlich maßgeblich vom (Mailer-)Traffic von der AOL-Website.

Interessant insgesamt ist der signifikante Reichweitengewinn der deutschen Auto-Blogs. So gewinnt beispielsweise der Tuningblogger 316% an monatlichen Page Views, beim Automobil-Blog sind es gar 580%. Allein die Top 10 der deutschen Auto-Blogs erreicht laut Google Ad Planner mittlerweile insgesamt über 1,3 Mio. Page Views und eine Viertel Million „Unique Visitors“ im Monat – wie unsere Recherchen und Diskussionen mit anderen Websitebetreibern ergeben haben, dürften die Ad Planner-Angaben zu „Uniquen Visitors“ allerdings weit unter den tatsächlichen Werten liegen. Nichtsdestotrotz erreichen die deutschen Auto-Blogs eine nicht uninteressante Reichweite und tragen damit in nicht unerheblicher Weise zur Meinungsbildung im deutschen Automobilmarkt bei.

1. Automobil-Blog.de 320.000 Page Views/Monat

2. de.Autoblog.com 240.000 Page Views/Monat

3. Tuningblogger.de 200.000 Page Views/Monat

4. Bimmertoday.de 180.000 Page Views/Monat

5. Autoholic.de 110.000 Page Views/Monat

6. Autodino.de 94.000 Page Views/Monat

7. DasAutoBlog.com 69.000 Page Views/Monat

8. Autoblogger.de 64.000 Page Views/Monat

9. 3Tuerig.de 44.000 Page Views/Monat

10. Auto.Germanblogs.de 36.000 Page Views/Monat

[Alle Angaben ohne Gewähr!]

Kommentare

  1. Autoholic wundert mich… denn der letzte Blogbeitrag ist von Oktober 2009!

  2. poster meint:

    Wo habt ihr denn die Zahlen her? Spricht irgendjemand darüber?

  3. Kenne da auch eine Seite die hier noch leicht mithalten kann.

  4. @ Bycan: wahrscheinlich noch viel Suchmaschinen-Traffic… Beim nächsten mal nicht mehr ausweisen? Was meint ihr?

    @ Poster: wie beschrieben diente als Quelle einmal mehr das Google-Tool „Ad Planner“

    @ Peter: danke für den Tipp! Haben wir in unsere rund 40 deutsche Auto-Blogs umfassende Liste aufgenommen. Aktuell Platz 11!

  5. Das freut mich.

    Vielen Dank.

  6. Naja, wenn es eine normale Internetseite wäre würde ich sagen drin lassen. Aber bei einem Blog erwartet man doch regelmäßige Aktualisierungen unabhängig davon wie er bei Google abschneidet.

  7. Ich hoffe das ich auch Irgendwann mal mit meinem Blog in eurer Liste auftauche…!

  8. welcher ist der beste?

  9. Wo finde ich denn die Liste der 40 Autoblogs in D bei euch? Oder ist die nicht online? Danke, Jana

  10. Hallo Jana, die Liste pflegen wir in unserem Google Adplanner-Account. Ist also leider nicht öffentlich zugänglich. Mittlerweile umfasst die Liste übrigens schon 55 Blogs. 🙂

  11. Reichweite mit Page Views messen ist in etwa so sinnvoll wie Druckauflagen bei Print-Magazinen.
    Viel interessanter ist, wer liest was – wie lange?
    Wer hat eine Community und – nicht vergessen, wer hat welches Geschäftsmodell realisiert.

  12. @ Bjoern: das sehe ich etwas anders. Während Auflagenzahlen (zwar die härteste Kennzahl in der Print-Medienbranche sind) wenig über die tatsächliche Leserschaft aussagen, sind Page Impressions direkte User-Aktionen und somit nach wie vor relevant – lässt man die Klickmaschinen der großen Verlage mal außen vor.

    Reichweite wird halt nicht in Interaktion und Verweildauern gemessen.

    Aprops Geschäftsmodell: ich glaube, die wenigsten Blogger haben ein Geschäftsmodell (und wollen bewusst auch gar keines haben). Und ganz wichtig: dir nützt das beste Geschäftsmodell nichts, wenn du keine Reichweite hast.

  13. Müsste man nicht Motor-Talk auch zu den Blogs zählen?
    Sie bringen da auch einiges redaktionell und dürften von den Zahlen her ganz klar die Nummer 1 sein.

    Ansonsten eine nette Liste, nur halte ich die Quelle der Daten für nicht sehr aussagekräftig.
    Nutzen alle Google Analytics, oder sind die Zahlen geschätzt?

    Dass man mit etwas über 1000 PI am Tag schon Top10 sein soll, wundert mich aber schon sehr. So eine kleine Nische ist der Automobilbereich dann auch nicht. Vielleicht sollte man mal bei den großen Seiten mit Sistrix gegenchecken und schauen, was da allein über die Suche von Google grob kommen müsste.
    Für Leute die sich im Bereich SEO nicht so auskennen – der Sistrix Sichtbarkeitsindex misst anhand von 250.000 bis 1mio Suchbegriffen und deren Rankings, wie gut eine Seite insgesamt bei Google gewichtet ist. Anhand von Statistiken, wieviele Clicks der 1., 2. oder auch 9. in der Suche noch abbekommt, entstehen so Hochrechnungen über den Traffic von Webseiten.

    Um mal einen Vergleich zu bringen:
    Motor-Talk.de (SI 92) (gigantischer Wert, allerdings inklusive Forum)
    Automobil-Blog.de (SI 0,07) (das würde für ca. 200-400 Besucher pro Tag über Google sprechen)

    Vielleicht wäre eine Neuauflage des Themas interessant. Die Zahlen sind ja nun schon etwas älter und es hat sich einiges getan.

    Gruß

  14. Björn Gutmann meint:

    Bob, wie gesagt: ja, die Daten sind vorsichtig zu betrachten. Interessant sind v.a. auch nicht unbedingt die (falschen) absoluten Zahlen, sondern die Identifikation der lt. Google Adplanner größten Blogs in Deutschland.

    Übrigens ist Sistrix auch nicht dazu geeignet, auf absolute Zahlen hochzurechnen. Vielleicht bei einem Sichtbarkeitsindex von 50 oder so. Wobei du dann natürlich auch Stammbesucher, Referrer und direkte Zugriffe völlig außer acht lässt.

    Mit deinen 200-400 Besuchern liegst du übrigens sowas von falsch… Du darfst mindestens das 10- 15-fache annehmen.
    😉

    Und Motor-Talk ist halt einfach kein Blog, sondern eine riesige Community mit einem kleinen News-Teil mit überwiegend Fremdinhalten.

  15. Sehr Guter Beitrag danke.
    MFG

    http://www.vw-golf7-forum.de

  16. Auto Jobs meint:

    Für die Autobranche gibt es auch eine Jobbörse: [SPAM]ww.automobiljobs.de[SPAM]. Hier finden Sie Ihre Traum Beruf in der Automobilindustrie.
    Hier veröffentlichen Autohersteller, Autohäuser und Auto-Zulieferer ihre Stellenangebote.

  17. Mir fehlt da auch die Aktualität. Wenn ich so eine Liste rausbringe, gucke ich doch wenigstens wann der letzte Eintrag war oder? Das die Zahlen die dahiner sitzen dann weniger Wert (wenn nicht sogar unrealistisch) sind ist auch klar.

    Beim nächsten mal bitte die Blogs auch Prüfen 🙂
    Die Paar min mehr, um zu gucken wo der letzte Beitrag liegt, sollte man sich nehmen.

    lg Schwen

  18. @Schwen, der Beitrag ist nunmehr drei Jahre alt. Dass er *nichtganz* aktuell ist, sollte da eigentlich einleuchten, oder?
    🙂

  19. Einfach mal googeln ist doch auch kein Problem, kommen doch immer mehr gute Autoblogs raus, aber ich bleibe meinen 2-3 Treu 🙂

  20. Ich kenne mindestens einige Auto Blogs die hier mithalten.

  21. Gibt es auch mal eine Aktualisierung/Udate der Auflistung??

    LG Markus

  22. Daniel meint:

    Hey,
    eine super Liste!

    Bin immer auf der Suche nach tollen und spannenden Blogs über Autos. 2-3 Blogs kannte ich schon, die anderen noch nicht.

    Aber eine etwas aktuellere Liste wäre auch nicht schlecht. 😀

    LG

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

20160818_mazda_3_c_jan_schuermann2016-mazda_3_14a1101

Wie klappt’s eigentlich ohne Turbo? Mazda3 im Alltagstest

Der Mazda3 – die japanische Antwort auf den Golf? Wir haben diesen Vertreter der Kompaktklasse im Alltagstest bewegt und geschaut ob man in der … [Weiter]

ford-ka_2016_fiesta-mk1_2

Weniger niedlich, dafür mehr praktisch – der neue Ford KA+

Niedlich war gestern! Der Ford Ka wird erwachsen. Bei der dritten Generation des Stadtflitzers aus dem Hause Ford hat sich eine Menge getan. Wir haben … [Weiter]

aussen_hinten2

Kraft-Kombi im Test: Volvo V60 Polestar mit 367 PS!

GTI, M oder AMG – das sind Prädikate leistungsstarker Modelle deutscher Autoherstellern. Wenn es in Schweden heiß her geht, ist Polestar das Label für … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

lotus-exige-sport-380_2017_01

Lotus Exige Sport 380: Das sind die Preise für das Topmodell

Beim neuen Topmodell der Exige-Baureihe, dem Lotus Exige Sport 380, treffen 380 PS auf ein Gewicht von nur 1.100 Kilogramm. Bislang waren es nur 350 … [Weiter]

aussen_hinten2

Kraft-Kombi im Test: Volvo V60 Polestar mit 367 PS!

GTI, M oder AMG – das sind Prädikate leistungsstarker Modelle deutscher Autoherstellern. Wenn es in Schweden heiß her geht, ist Polestar das Label für … [Weiter]

michelin_value_for_me_youtube_thumbnail_highres_1280x720_episode_02

Michelin Drivestyle: Vom Porsche Cayman GT 4 in die Sterneküche!

Die Michelin Drivestyle-Serie geht in die nächste Runde. In Episode zwei muss Helge Thomsen seine Wettschuld aus dem ersten Teil begleichen – und für … [Weiter]