Audi A7

Audi A7Ein echter Lifestyle-Luxusliner ist derAudi A7. Der zwischen A6 und A8 positionierte A7 soll Eleganz und Sportlichkeit eines Coupés mit dem Komfort einer Limousine verbinden. Als Hauptkonkurrent wurde die Mercedes CLS-Klasse ins Auge gefasst – doch auch Wettbewerber vom Schlage eines Porsche Panamera oder Jaguar XF dürfen sich warm anziehen.

Die Linie des A7 folgt der des Audi A5, den der ehemalige Audi-Designchef Walther da Silva bei der Premiere das schönste Auto nannte, das er ja gezeichnet habe. Natürlich zeichnet sich auch das viertürige Coupé aus dem Hause Audi durch eine lange Motorhaube aus. Danach folgt das Passagierabteil mit sanftem Dachschwung eines Coupés, jedoch mit vier Türen an der Zahl. Das Besondere drückt sich aber im Namensbestandteil „Sportback“ aus: im A7-Heck findet sich unter der elektrische aufschwingenden Heckklappe ein Kofferraum von 535 Litern, der sich durch Umklappen der Rücksitzlehnen in einen Laderaum von 1390 Litern mit ebenem Boden vergrößern lässt. Audi hat mit dem A7 Sportback somit die Nische der viertürigen Coupés um einen edlen Kombi erweitert.

Audi bietet seinen A7 mit vier direkteinspritzenden und turboaufgeladenen Sechszylinder-Motoren an. Zwei Benziner und zwei Diesel leisten zwischen 150 kW / 204 PS und 220 kW / 300 PS. Mit dem CVT-Getriebe Multitronic wird der Audi A7 im Schnitt (nach EU-Norm) nur 5,3 Liter verbrauchen. „Wir haben es erst nicht für möglich gehalten und es dann trotzdem geschafft, den Kohlendioxidausstoß auf 139 Gramm pro Kilometer zu reduzieren“, erinnert sich ein Entwickler. Das erste Audi-Coupé von 1970 hatte übrigens einen 115-PS-Benziner und verbrauchte 17 Liter auf 100 km…

[nggallery id=126]

Weiterführende Links:
Vorstellung Audi A7 Sportback
Audi A7 Sportback Video
Audi A7-Studie „Sportback Concept“
Audi A7 bei Wikipedia
Audi.de

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-Vantage-V8_2018_01

Aston Martin Vantage V8: 510 PS-Geschoss von der Insel

Der Vorgänger vom Aston Martin Vantage V8 war schon ziemlich in die Jahre gekommen und so wird nun im Mai 2018 ein neues 510 PS-Geschoss von der Insel … [Weiter]

Fisker_EMotion_Concept_Car_2017_01

Elektroauto-Pionier Fisker: Durchbruch beim Feststoff-Akku?

Einem Elektroauto innerhalb von nur einer Minute eine Reichweite von 800 Kilometern einimpfen? Das klingt nach purer Utopie, aber der … [Weiter]

Chevrolet Corvette ZR1

Chevrolet Corvette ZR1: 100 PS mehr als bei der Z06

Anfang Dezember wird auf der Los Angeles Motorshow (1. bis 10. Dezember 2017) der neue Supersportler Chevrolet Corvette ZR1 vorgestellt. Die … [Weiter]