Nissan e-NV200: Größere Reichweite beim Elektro-Van

Der Elektro-Van Nissan e-NV200 kommt jetzt mit einer größeren Reichweite auf den Markt. Dank stärkerer Lithium-Ionen-Batterien steigt die Akku-Kapazität um rund 60 Prozent, was im städtischen WLTP-Zyklus bis zu 300 Kilometer Fahrtstrecke mit einer Akkuladung bedeutet. Alle Fakten zum in Barcelona gebauten Elektro-Transporter bekommt ihr in unseren News.

Ab sofort wird der überarbeitete Elektro-Van Nissan e-NV200 mit einer größeren Reichweite ausgeliefert. Seit dem Bestellstart im Januar 2018 sind europaweit rund 4.700 Bestellungen für das in Barcelona produzierte Elektrofahrzeug eingegangen. Neu bei dem Elektroauto, das eine hohe Ladekapazität und viel Flexibilität mit dem Antriebsstrang des Kompakt-Stromers LEAF kombiniert, ist die auf 40 kWh erstarkte Lithium-Ionen-Batterie. Da die Akkukapazität damit um mehr als 60 Prozent angestiegen ist, soll nun auch die Reichweite mit einer Akkuladung im städtischen WLTP-Zyklus auf bis zu 300 Kilometer anwachsen.

Nissan e-NV200_2018_01

Die Kunden haben zukünftig die Wahl zwischen der normalen Kastenwagen-Variante und der PKW-Version Evalia. In beiden Modellen findet der Nutzer einen flexiblen Innenraum vor, der individuell an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden kann. Wer eher Waren transportiert, kann sich im Heck Regale und Behälter einbauen lassen und wer lieber in Gesellschaft fährt, für den gibt es zusätzliche Sitzplätze. Im 4,2 Kubikmeter großen Laderaum vom elektrisch betriebenen Transporter sollen zwei Euro-Paletten Platz finden und bis zu 583 Kilogramm Zuladung hineinpassen. Seit seinem Marktstart im Jahr 2014 wurde der Elektro-Transporter schon 18.000 Mal verkauft und war damit im vergangenen Jahr auch das am meisten verkaufte Fahrzeug seiner Klasse.

Bilder: © Nissan

Neue Tests und Fahrberichte:

20190702_101707

Gebrauchtreifentests für mehr Transparenz: Wie sicher sind Reifen mit Mindestprofil?

Der Reifenkauf ist keine einfache Sache, doch seit 2012 können Verbraucher bestimmte Kriterien mit Hilfe des Reifenlabels vergleichen. Diese Kriterien … [Weiter]

Lackierung "Encre-Blau"

Ein Design-SUV mit Attitude: Der neue DS 7 Crossback Puretech 180 im Alltagstest

Außergewöhnliches Design und top gestylt bis unter die Motorhaube. Dieser besondere Franzose hat Stil. Doch was steckt sonst noch in dem … [Weiter]

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]