Power-SUV Alpina XD3: Vier Turbinen sorgen für 388 PS

Premiere für den Power-SUV Alpina XD3 auf dem Genfer Autosalon (08. bis 18. März 2018): Beim getunten Geschoss auf Basis des BMW X3 sorgen vier Turbinen für 388 PS. Und auch die restlichen Daten dürften bei so manchem Fahrer deutscher Performance-Limousinen für einen Angstschweiß-Ausbruch sorgen.

Das Basismodell für den neuen Power-SUV Alpina XD3 wurde erst kürzlich überarbeitet und jetzt haben die Tuner aus dem Allgäu gleich vier Turbinen aufgesetzt und sorgen damit für satte 388 PS. Die Basis bildet wieder der Reihensechszylinder mit drei Liter Hubraum, der im aktuellen Allgäu-XD3 noch 350 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 700 Nm freigibt. Dank der vier Turbolader sind es nun eben 38 PS mehr und auch beim Drehmoment geht es um 70 Nm nach oben. Damit ist der Sprint beim 2.045 Kilogramm schweren Tuning-X3 schon nach 4,6 Sekunden (-0,3 Sekunden) erledigt und der Topspeed liegt nun bei 266 km/h (+15 km/h).

BMW Alpina XD3_2018_01

Das Schalten wird auch weiterhin von der Achtgang-Sportautomatik mit gewohnter Switch-Tronic-Funktion übernommen. Beim Normverbrauch geben die Tuner 9,0 Liter auf 100 Kilometern an. Ebenfalls erhalten geblieben ist das Sportfahrwerk mit elektronisch verstellbaren Dämpfern und einem aktiven und elektronisch geregelten Hinterachsdifferenzial und natürlich ist auch der performance-orientierte Allradantrieb auf Basis des BMW xDrive Systems wieder mit an Bord.

BMW Alpina XD3_2018_02

Der Bolide steht auf den typischen Alpina-Leichtmetallfelgen, bei denen die serienmäßigen 20 Zöller mit 255/45er Reifen vorn und mit 285/40er Pneus hinten bestückt sind. Wer will, kann sich gegen Aufpreis auf 22 Zoll große Felgen aufziehen lassen. Ab dem 2. Quartal 2018 kann das neue Modell bestellt werden, ehe man dann voraussichtlich Anfang 2019 mit den ersten Auslieferungen beginnen will. Die Preise sind bislang noch nicht bekannt.

Bilder: © Alpina

Neue Tests und Fahrberichte:

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]