BMW Concept X7 iPerformance: Luxus-Crossover kommt zur IAA

Auf der IAA werden auch in diesem Jahr wieder richtig viele SUV vorgestellt. Mit der Studie BMW Concept X7 iPerformance wollen die Bayern aus der Masse der Angebote herausstechen. Der Luxus-Crossover soll die Aufmerksamkeit der Messebesucher vor allem durch zwei Dinge auf sich ziehen: Seine unglaubliche Größe und jede Menge luxuriöse Details.

Neben dem neuen X3 und dem kleinen X2 bringen die Münchener auch noch ein Modell mit zur IAA, das am ganz anderen Ende der Nahrungskette angesiedelt sein wird. Der BMW Concept X7 iPerformance, das von den Machern eigentlich als „SAV“ (die Entwickler sprechen von einem Sports „Activity“ Vehicle) bezeichnet wird, ist ein luxuriöser Sechssitzer, der seine Plätze gleich auf drei Reihen verteilt. Die vorderen vier Sitze sind als Einzelsitze ausgeführt und bieten somit besonders viel Platz und jede Menge Komfort.

BMW-Concept-X7-iPerformance_2017_01

Der über fünf Meter lange Luxus-Crossover gibt die aktuelle BMW-Formensprache wieder. Dazu sagte Adrian van Hooydonk, Leiter BMW Group Design: „Das Concept erweitert die DNA eines BMW Sports Activity Vehicles in die Oberklasse. Die neue BMW Formensprache setzt über wenige, sehr präzise Linien und subtile Flächenarbeit neue Maßstäbe hinsichtlich Präsenz und Exklusivität.“ Dazu gehört natürlich unter anderem die enorme, senkrecht stehende Doppelniere, wobei Nierenrahmen und –stäbe einteilig und massiv, sowie aus dem Vollen gefräst, sind. Zur extrem übertrieben gezeichneten Optik passen dann auch die riesigen 23-Zoll-Felgen. Der Antrieb erfolgt über einen bislang noch nicht näher beschriebenen Plug-in-Hybrid.

BMW-Concept-X7-iPerformance_2017_02

Den Innenraum dominiert ein 12,3 Zoll großes Kombi-Instrument mit Touch-Multifunktionsdisplay. Zudem soll es ein völlig neues Bedienkonzept geben, welches das bisherige iDrive-System ablösen dürfte und vor allem auf eine Bedienung via Gestensteuerung und Touch-Flächen setzt. Ab kommender Woche steht das Konzeptfahrzeug dann auf der IAA in Frankfurt / Main.

Bilder: © BMW Group

Neue Tests und Fahrberichte:

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]