Dobrindt verkündet Zulassungsstopp für Porsche Cayenne 3.0 Diesel

Im Abgasskandal greift die Politik jetzt durch: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) verkündet einen Zulassungsstopp für Porsche Cayenne 3.0 Diesel. Zudem wurde für europaweit 22.000 zugelassene Exemplare dieses Modells ein Pflicht-Rückruf angeordnet, weil die VW-Tochter in dem Dieselfahrzeug eine unzulässige Abgas-Software eingesetzt haben soll. Auch die Modelle weiterer Hersteller könnten betroffen sein.

Im Juni hat das Kraftfahrtbundesamt (KBA) das Modell Porsche Cayenne 3.0 Diesel genau unter die Lupe genommen. Das Ergebnis ist für den Stuttgarter Autobauer nicht gerade erfreulich: Für das Modell würde ein Zulassungsstopp, was mit einem Zulassungsverbot gleichzusetzen ist, verhängt. Gleichzeitig hat Verkehrsminister Dobrindt verkündet, dass ein Plicht-Rückruf für alle 22.000 bislang in Europa zugelassenen Fahrzeuge dieses Typs angeordnet wurde. Er begründete die drastischen Schritte damit, dass man beim SUV eine illegale Abschalteinrichtung für die Reinigung von Abgasen festgestellt habe. Damit wurde jetzt das erste Mal im Zuge der seit September 2015 laufenden Abgasaffäre ein Zulassungsverbot von der Bundesregierung verhängt.

Porsche-Cayenne-„Platinum-Edition“_2016_01

Heute gab die VW-Tochter in Stuttgart sogar an, dass sie selber auf Grund von festgestellten Unregelmäßigkeiten bei der Software an das KBA herangetreten sei. Der Autobauer teilte mit: „Porsche hat bei internen Untersuchungen Unregelmäßigkeiten in der Motorsteuerungs-Software festgestellt und diese aktiv dem KBA dargelegt.“ Mit der Behörde habe man eine Korrektur der Software vereinbart. Bei den Untersuchungen wurde dem Minister zufolge in den Cayenne-Fahrzeugen mit dem TDI-Motor eine Technik festgestellt, die selbstständig erkennt, dass das Fahrzeug auf einem Abgas-Prüfstand steht. Laut dem Minister springe dann in den Tests eine „Aufwärmstrategie“ an, die im realen Verkehr nicht aktiviert werde.

Alexander Dobrindt_2014_01

Die Kosten für den Rückruf trägt zu 100 % der Autohersteller. Er muss alle betroffenen Fahrzeughalter anschreiben und die Kunden auffordern, ihr Fahrzeug zur Umrüstung zu bringen. Von den 22.000 europaweit betroffenen Fahrzeugen sind laut dem Minister 7.500 Autos in Deutschland zugelassen. Alexander Dobrindt ergänzte aber auch: „Wie viele Fahrzeuge bei den Händlern stehen oder sich in Produktion befinden, ist uns aktuell nicht bekannt.“ Die Motoren für die Cayenne-Dieselvariante stammen von Audi. Die Ingolstädter hatten bei Tests auch eine unzulässige Abgas-Einrichtung in einigen Modellen aufgedeckt, weswegen die bayrische VW-Tochter nun 24.000 Fahrzeuge zurückrufen muss. Ob der drei Liter große Audi-Dieselmotor so auch im VW Touareg eingesetzt wurde, wird derzeit von Volkswagen geprüft.

Bilder: © Porsche, International Transport Forum

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

opel-astra-facelift_vorne

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]