Frischer Audi A5 Sportback: Im Januar 2017 ab 37.800 Euro

Nachdem man im Juli schon das Coupé präsentiert hat, folgt nun in wenigen Wochen die Premiere vom aufgefrischten Audi A5 Sportback auf dem Pariser Autosalon. Damit wächst die A4/A5-Familie wieder ein Stück weiter. Den Fünftürer wird es dann erstmals auch mit Erdgasantrieb geben. Ab Januar 2017 kommt die Neuauflage dann ab 37.800 Euro auf den Markt.

Der frische Audi A5 Sportback feiert Anfang Oktober 2017 auf dem Pariser Autosalon seine Neuauflage. Die Markteinführung des Fünftürers wird dann für Januar 2017 erwartet, wobei die Preise bei mindestens 37.800 Euro starten werden. Ein um 14 mm auf 2.824 mm gewachsener Radstand bedeutet auch für die Passagiere im Innenraum mehr Platz: So legt der Neue bei der Innenraumlänge um 17 Millimeter zu, was sich auch in einer 24 Millimeter größeren Kniefreiheit für die Fondpassagiere niederschlägt. Hingegen ist das Kofferraumvolumen mit 480 Litern gleich geblieben. Trotz der Zunahme in der Länge soll die Neuauflage um 85 Kilogramm abgespeckt haben.

Audi A5 Sportback_2017_01

Vom Coupé übernimmt der Sportback ausnahmslos alle Technik-Features, wie das Virtual Cockpit mit 12,3-Zoll-TFT-Bildschirm, das neue Infotainmentsystem mit Online-Zugang sowie eine ganze Reihe an Assistenzsystemen wie beispielsweise den Stau-, Ausweich- und Abbiegeassistent. Das Soundsystem von Bang & Olufsen mit neuartigem 3-D-Klang und 19 Lautsprechern sorgt für anständigen Klang im Inneren. Einen weiteren Schritt gehen die Audi-Ingenieure beim pilotierten Fahren mit der adaptiven Geschwindigkeitsregelanlage samt Stauassistent. Im zähfließenden Verkehr bis 65 km/h verzögert und beschleunigt das Fahrzeug selbstständig und übernimmt auf gut ausgebauten Straßen auch temporär das Lenken.

Audi A5 Sportback_2017_02

Beim Motorenprogramm bedient man sich ebenfalls beim Coupé, so dass am Anfang zwei TFSI- und drei TDI-Motorisierungen, die ein Leistungsspektrum von 190 bis 286 PS abdecken, zur Auswahl stehen. Sportliches Topmodell ist auch beim Fünftürer der S5, der aus seinem Dreiliter-V6-Turbotriebwerk 354 PS herausquetscht. Dessen Preise starten bei 62.500 Euro. Neu im Motorenprogramm beim Sportback ist allerdings der G-Tron, dessen 170 PS starker, bivalent ausgelegter 2.0 TFSI sowohl mit Audi E-Gas beziehungsweise Erdgas als auch mit Benzin betrieben werden kann.

Audi A5 Sportback_2017_03

Bilder: © Audi AG

Neue Tests und Fahrberichte:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]