Škoda Kodiaq: Der Superb als SUV

Wuchtig und sehr bullig kommt er daher, der Škoda Kodiaq, der gestern Abend in einem umgebauten Kraftwerk in Berlin-Mitte der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Mit seinem Markenbruder Superb teilt sich der SUV drei entscheidende Eigenschaften: Er ist ebenfalls sehr groß, er bietet auch eine komfortable Ausstattung und auch sein Einstiegspreis dürfte sich doch in sehr erschwinglichen Regionen bewegen. Alle weiteren Details findet ihr in unseren News.

Ob ein Kodiak-Bär, der Namensgeber vom Škoda Kodiaq und eines der größten lebenden Landsäugetiere, in den neuen SUV der Tschechen passt, ist nicht so ganz klar, aber Platz ist im Innenraum allemal. 4,70 Meter lang und Platz für sieben Insassen bietet der aufgebockte Superb und auch beim Ladevolumen mit bis zu 2.065 Litern lässt sich der Neue nicht lange bitten. Das Modell ist auf der gleichen Plattform, dem modularen Querbaukasten der Konzernmutter VW, wie die Markenbrüder Volkswagen Passat und Tiguan entstanden. Rein äußerlich erinnert der große Offroader doch sehr an die auf dem Genfer Autosalon vorgestellte SUV-Studie Vision S.

Škoda-Kodiaq_2016_01

Für Komfort im Innenraum sorgen beispielsweise eine um 18 Zentimeter verschiebbare und in der Neigung einstellbare Rücksitzbank, die elektrische Heckklappe, die klimatisierten Vordersitze, die Vernetzung mittels Škoda Connect sowie die Drei-Zonen-Klimaautomatik. Die Sicherheit beim Fahren sollen unter anderem die Kameras rundum, ein Abstandstempomat, die Verkehrszeichenerkennung, der Müdigkeitswarner und die Assistenten für Notbremsung und Anhängermanöver erhöhen.

Škoda-Kodiaq_2016_02

Zum Start Anfang 2017 wird es erst einmal zwei Diesel- und drei Benzintriebwerke geben, deren Leistungsspanne von 125 bis 190 PS reicht. Als besonders beliebt dürften sich dann wohl die beiden Selbstzünder mit 150 und 190 PS herausstellen, die bis zu 400 Newtonmeter auf die Kurbelwelle pressen und trotz der Leistung nur rund fünfeinhalb Liter auf 100 Kilometern verbrauchen sollen. Das Topmodell sprintet auf bis zu 210 km/h.

Škoda-Kodiaq_2016_03

Bei den Benzinern wird es zwei 1.4 TSI und einen 2.0 TSI mit 125, 150 und 180 PS geben. Die Kraftübertragung geschieht entweder mit einer manuellen Sechsgangschaltung oder einem DSG-Getriebe auf die Vorderräder, oder aber bei den Top-Modellen, auf alle vier Räder. Aber auch die schwächeren Modelle können gegen Aufpreis mit dem DSG und dem Allradantrieb ausgestattet werden. Preise haben die Tschechen noch nicht verraten, aber ein Basispreis von um die 25.000 Euro dürfte durchaus im Rahmen des Möglichen liegen. Wir bleiben für euch dran.

Bilder: © Škoda

Trackbacks

  1. […] ?koda Kodiaq: Der Superb als SUV, gefunden bei automobil-blog.de (0 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

00_corvette-stingray_titel2

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]