Mazda 3: Frische Optik für den Kompaktwagen

Für den Mazda 3 ging es jetzt zum Nachschärfen. Dabei bekam der Japaner vor allem an Front und Heck eine frische Optik spendiert. Die anderen technischen Updates am Kompaktwagen konzentrieren sich auf Assistenten und Motoren. Hier gibt es für euch alle Details.

Seit 2013 gibt es den kompakten Mazda 3 nun schon. Zeit also, für das Modelljahr 2017 an einer frischen Optik für den Kompaktwagen zu feilen. Auffällig ist vor allem die neu gestaltete Front mit den LED-Scheinwerfern. Auch an der Heckstoßstange wurde nachgeschärft. Der Innenraum kommt nun deutlich hochwertiger daher und bietet neben einer verbesserten Materialauswahl auch noch einige neue Features.

Mazda 3_2016_01

Dazu gehören nun beispielsweise eine elektrische Handbremse, ein überarbeitetes Head-Up-Display sowie ein beheizbares Lenkrad im neuen Design. Das Display bietet neben einer höheren Auflösung auch noch eine farbige Darstellung inklusive Verkehrszeichenerkennung im direkten Fahrer-Blickfeld. Bei den ergänzten bzw. verbesserten Assistenzsystemen fällt zuerst der erweiterte City-Notbremsassistent (SCBS) auf, der künftig mit einer hochauflösenden Frontkamera arbeitet, welche die aktuell noch eingesetzte Lasertechnik ablöst. Diese Änderung bewirkt, dass der nutzbare Geschwindigkeitsbereich, in dem das System funktioniert, größer ist, und dass jetzt nicht nur Fahrzeuge, sondern auch Fußgänger erkannt werden können.

Mazda 3_2016_02

Noch dynamischer in die Kurve geht es jetzt dank der Fahrdynamik-Regelung G-Vectoring Control. Theoretisch soll das Software-Update so funktionieren: Mit Hilfe einer geringen Anpassung des abgegebenen Motordrehmoments wird das Einlenkverhalten des Fahrzeuges beeinflusst. Dadurch sollen sich sowohl die Handling-Eigenschaften als auch der Fahrkomfort verbessern.

Mazda 3_2016_03

Nichts geändert hat man an der Motorenpalette. Es bleibt auch zukünftig bei drei Benzinern mit 100 PS, 120 PS und 165 PS sowie zwei Dieseln mit 105 PS und 150 PS. Das schon für den 105 PS-Diesel bestellbare vibrationsdämpfende System „Natural Sound Smoother“ gibt es zukünftig auch im 150 PS-Selbstzünder. Für das Schalten ist eine Sechsgang-Handschaltung verantwortlich, optional übernimmt eine Sechsstufen-Automatik die Schaltarbeit. Ab Herbst 2016 kann das neue Modell, das es auch weiterhin als Schrägheck und Limousine geben wird, bestellt werden. Preise hat Mazda noch nicht verraten.

Bilder: © Mazda

Trackbacks

  1. […] Mazda 3: Frische Optik für den Kompaktwagen, gefunden bei automobil-blog.de (0 Buzz-Faktor) […]

  2. […] Der hier im Test vorgestellte Mazda3 stammt aus dem Jahr 2016. Ab dem Modelljahr 2017, welches ab sofort bestellbar ist und am 3. Februar 2017 Händlerpremiere feiert, gibt es ein paar Neuerungen. Von außen wird das aufgefrischte Modell an leicht veränderten Front- und Heckstoßfänger zu erkennen sein. Ein neues Design bekommen auch die Außenspiegel mit integrierten LED-Blinkleuchten. Erstmals sind nun adaptive LED-Scheinwerfer verfügbar. Auch der Innenraum wurde aufgewertet und soll nun deutlich hochwertiger erscheinen. Das Head-Up-Display hat nun eine farbige Anzeige mit einer höheren Auflösung. Außerdem sind neue Extras wie eine elektronische Feststellbremse oder eine Lenkradheizung verfügbar. Mehr Infos zur Modellpflege des Mazda3 findet ihr hier. […]

  3. […] Der hier im Test vorgestellte Mazda3 stammt aus dem Jahr 2016. Ab dem Modelljahr 2017, welches ab sofort bestellbar ist und am 3. Februar 2017 Händlerpremiere feiert, gibt es ein paar Neuerungen. Von außen wird das aufgefrischte Modell an leicht veränderten Front- und Heckstoßfänger zu erkennen sein. Ein neues Design bekommen auch die Außenspiegel mit integrierten LED-Blinkleuchten. Erstmals sind nun adaptive LED-Scheinwerfer verfügbar. Auch der Innenraum wurde aufgewertet und soll nun deutlich hochwertiger erscheinen. Das Head-Up-Display hat nun eine farbige Anzeige mit einer höheren Auflösung. Außerdem sind neue Extras wie eine elektronische Feststellbremse oder eine Lenkradheizung verfügbar. Mehr Infos zur Modellpflege des Mazda3 findet ihr hier. […]

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

00_corvette-stingray_titel2

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]