Volvo S60/V60 Polestar: Starke Schweden für mindestens 68.000 Euro

Zwei starke Schweden, der VolvoS60 und der V60 Polestar, können ab sofort bestellt werden. Allerdings muss man als Kunde für die 367 PS starken Kraftpakete auch ordentlich tief in die Tasche greifen – mindestens 68.000 Euro werden fällig.

Fast jeder europäische Autohersteller hat mittlerweile einen Sport-Ableger. Bei Volvo hat man Polestar als sportliche Submarke aufgebaut und so gibt es jetzt ab sofort die Volvo S60 Polestar Limousine bzw. den Kombi Volvo V60 Polestar. Der Drive-E Motor in der Polestar-Variante kann über einen größeren Turbolader, neue Pleuel und Nockenwellen, einen größeren Lufteinlass sowie eine leistungsfähigere Kraftstoffpumpe verfügen und leistet so 61 PS und 70 Nm mehr als der Serien-T6 AWD. In den sportlichen Sondermodellen stehen dem Volvo-Fahrer nun 367 PS und maximal 470 Nm Drehmoment zur Verfügung. Die Kraftübertragung übernehmen eine ebenfalls modifizierte Geartronic Achtgang-Automatik und ein Allradsystem von BorgWarner.

Volvo_S60_Polestar_und_Volvo_V60_Polestar_2016_01

Mit dem so modifizierten Vierzylinder-Turbobenziner sprintet der starke Schwede in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Kombi V60 braucht dafür eine Zehntel mehr (4,8 Sekunden). Bei 250 km/h ist dann der elektronisch abgeriegelte Topspeed erreicht. Der S60 soll 7,8 Liter Benzin auf 100 Kilometern verbrauchen. Beim Kombi sollen 8,1 Liter je 100 Kilometer reichen.

Volvo_S60_Polestar_und_Volvo_V60_Polestar_2016_02

Die Leistungsspritze hört aber nicht bei den Eingriffen am Motor auf. Vielmehr gibt es auch noch großdimensionierte Brembo-Stopper mit geschlitzten Bremsscheiben und 371 Millimetern Durchmesser. Für einen sicheren Fahrbahnkontakt sollen einstellbare Öhlins-Stoßdämpfer und die 20-Zoll-Räder sorgen. Für einen noch stärkeren Anpressdruck sind ein Frontsplitter, ein Heckspoiler sowie ein Diffusor angesetzt. Innen gibt es unter anderem Sportsitze mit Nubuk-Textil- und Nappalederbezug samt blauen Ziernähten. Die Preise der ab sofort bestellbaren Limousine starten bei 68.000 Euro. Der Kombi kostet mindestens 69.600 Euro.

Volvo_S60_Polestar_und_Volvo_V60_Polestar_2016_03

Bilder: © Volvo Group

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Volvo S60/V60 Polestar: Starke Schweden für mindestens 68.000 Euro, gefunden bei automobil-blog.de (0.1 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bugatti Chiron_Lego_2018_01

Bugatti Chiron aus Lego: Bauklotz-Racer schafft 20 km/h

Was macht man, wenn man mehr als eine Million Steine von Lego zur Verfügung hat? Richtig, man steckt sich einen Bugatti Chiron im Maßstab 1:1 … [Weiter]

Ferrari 488 Pista Spider_2018_01

Ferrari 488 Pista Spider: Weniger Dach, mehr Gewicht

Wer den Fahrtwind auch in einem Fahrzeug mit 720 PS noch gerne im Haupthaar spüren will, für den gibt es jetzt nach dem Coupé auch das Cabrio Ferrari … [Weiter]

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]