Toyota GT86: Preise für den Sportwagen starten bei 29.990 Euro

Knapp unter 30.000 Euro, genauer bei 29.990 Euro, starten die Preise für den reinrassigen Sportwagen, Toyota GT86, der ab sofort bestellt werden kann und dessen Auslieferung im Herbst 2016 beginnen soll. Der sportliche Viersitzer aus Japan kommt mit einer leicht aufgewerteten Optik, einem aufgefrischten Interieur und dem überarbeiteten Fahrwerk daher.

Beim Toyota GT86 gibt es nun für die neueste Auflage LED-Scheinwerfer und LED-Heckleuchten. Auch am Stoßfänger wurde optisch nachgeschärft. Ebenfalls neu ist das Design der Rückleuchten und der 17-Zoll-Leichtmetfallfelgen. Innen wird es dann bei der ab Herbst 2016 ausgelieferten Version optional Leder-Alcantara-Sportsitze sowie eine mit Wildleder bezogene Instrumententafel und mit dem gleichen Material bezogene Türtafeln geben. Am Sportlenkrad finden sich Audio-Bedientasten und das mittig platzierte GT86-Logo. Zur neuen Komfortausstattung gehört auch ein 4,2 Zoll großer TFT-Bildschirm, der neben den gewohnten Fahrinformationen die Drehmoment- und Leistungskurve, Rundenzeiten sowie die gemessenen Fliehkräfte anzeigt.

Toyota_GT86_2016_01

Für eine noch bessere Fahrdynamik soll die neue Fahrwerksabstimmung mit veränderter Federung und Dämpfung sorgen. Beim Antrieb hat sich nichts getan: Auch weiterhin arbeitet unter der Haube der 200 PS starke 2,0-Liter-Boxermotor, dessen Kraft serienmäßig von einem Sechsgang-Schaltgetriebe verteilt wird. Gegen 1.500 Euro Aufpreis übernimmt diese Aufgabe eine Sechsstufen-Automatik. Die als Basisversion platzierte Pure-Variante des überholten Sportlers startet bei 29.990 Euro. Die Preise für die Topausstattung „GT86“ beginnen dann bei 31.750 Euro. Ab sofort können die neuen Modelle bestellt werden.

Bilder: © Toyota

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Toyota GT86: Preise für den Sportwagen starten bei 29.990 Euro, gefunden bei automobil-blog.de (0.1 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bugatti Chiron_Lego_2018_01

Bugatti Chiron aus Lego: Bauklotz-Racer schafft 20 km/h

Was macht man, wenn man mehr als eine Million Steine von Lego zur Verfügung hat? Richtig, man steckt sich einen Bugatti Chiron im Maßstab 1:1 … [Weiter]

Ferrari 488 Pista Spider_2018_01

Ferrari 488 Pista Spider: Weniger Dach, mehr Gewicht

Wer den Fahrtwind auch in einem Fahrzeug mit 720 PS noch gerne im Haupthaar spüren will, für den gibt es jetzt nach dem Coupé auch das Cabrio Ferrari … [Weiter]

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]