Driften bei über 300 km/h: Weltrekord für den 1.400 PS starken Nissan GT-R

Der Drift-König aus Japan, Masato Kawabata, fuhr jetzt einen neuen Weltrekord mit dem 1.400 PS starken Nissan GT-R ein. Driften bei über 300 km/h bedeutet zugleich einen neuen Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde, denn es war der bislang schnellste Drift der Geschichte.

Heute hat Nissan nach einem kurzem Teaser-Video vom Wochenende die Katze aus dem Sack gelassen: Der 1.400 PS starke Nissan GT-R hat einen neuen Weltrekord eingefahren. Driften bei über 300 km/h – eine mehr als aufregende Challenge für jeden, der schon einmal versucht hat, ein Auto quer in die Kurve zu manövrieren. Am Eingang der Kurve zeigte die Tempomessung jetzt satte 304,96 km/h, wie es der offiziellen Nissan-Mitteilung zu entnehmen ist. Und damit war der Drift-Experte Masato Kawabata, der den Wagen über den Kurs auf dem Flughafen von Fujairah in den Vereinigten Arabischen Emiraten prügelte, knapp 90 km/h schneller als der bisherige Champion: ein auf über 1.000 PS gezüchteter Toyota GT-86, der seine Duftmarke bei 217,97 km/h gesetzt hatte.

Nissan GT-R_Drift_2016_01

Die Bahn auf dem Airport eignete sich perfekt für den neuen Weltrekordversuch, denn sie ist mit drei Kilometern Länge lang genug, um den Wagen auf über Tempo 300 hoch zu beschleunigen. Bevor allerdings die Jagd auf den Rekord gestartet wurde, ging es mit dem eingesetzten GT-R erst einmal zu Testfahrten auf dem Fuji Speedway in Japan. Dort mussten Agilität, Stabilität und ein sicheres Handling in Einklang gebracht werden. Gemeinsam mit dem japanischen Tuning-Unternehmen Greddy Trust wurde das Fahrwerk am 1.400-PS-Monster auf die Aufnahme dieser brachialen Power vorbereitet. Zudem musste der passende Fahrer für diese Challenge ausgewählt werden. Am Ende entschied man sich für Kawabata, der die japanische Driftserie anführt.

Bilder: © Nissan

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Driften bei über 300 km/h: Weltrekord für den 1.400 PS starken Nissan GT-R, gefunden bei automobil-blog.de (0.1 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]