Smart Fortwo Cabriolet: Ziemlich teurer Frischluft-Flitzer

Smart Fortwo Cabriolet_2016_01Was darf ein Auto, das nur 2,69 Meter hoch, 1,56 Meter breit und genauso hoch ist, kosten? Eines vorweg, das durchaus innovative Smart Fortwo Cabriolet ist ein ziemlich teurer Frischluft-Flitzer. Ab März wird es das flinke und freche Cabrio rechtzeitig zum Start der neuen Saison zu den Händlern schaffen. Vorerst wird er allerdings nur mit dem serienmäßigen vollautomatischen Doppelkupplungsgetriebe zu haben sein, was natürlich den Preis etwas in die Höhe treibt. Mit was ihr genau rechnen müsst, das erläutern wir euch in diesem Artikel.

Das Smart Fortwo Cabriolet soll nach Angaben der Entwickler gleich drei Autos in einem verkörpern. Zum einen das geschlossene Coupé, dann das Auto mit richtig großem Schiebedach und eben auch ein vollwertiges Cabrio mit richtig viel Open Air-Feeling. Dafür kann dann das „Tritop“ genannte Textilverdeck zunächst bei jeder nur möglichen Geschwindigkeit geöffnet werden. Wer ein echtes Cabrio will, muss bloß noch die beiden seitlichen Dachholme abmontieren und im winzigen Kofferraum (maximal 340 Liter) verstauen.

Smart Fortwo Cabriolet_2016_02

Angetrieben wird der Kleine entweder vom Drei-Zylinder-Benziner mit 999 Kubikzentimeter Hubraum, der es ohne Turbolader auf 71 PS schafft oder vom kleineren Aggregat, das es mit seinen 898 Kubikzentimeter, allerdings mit Turbo, auf 90 PS schafft. Dem am Anfang ausschließlich zur Verfügung stehenden Doppelkupplungsgetriebe Twinamic soll in Kürze auch ein manuelles Fünf-Gang-Schaltgetriebe folgen.

Smart Fortwo Cabriolet_2016_03

Der stärkere Motor beschleunigt den weniger als 900 Kilogramm leichten Frischluft-Smart in 11,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und treibt das kleine Großstadt-Cabrio auf bis zu 155 km/h. Also eher etwas für die Stadt und weniger für lange Fahrten auf Landstraßen oder Autobahnen – schon alleine wegen der wohl doch recht lauten Geräuschkulisse. Den Verbrauch gibt Daimler mit nur 4,2 Litern auf 100 Kilometern an. Der Preis ist allerdings dann schon gar nicht mehr so smart. Je nach Motorisierung müssen mindestens 15.655 Euro oder 16.550 Euro hingeblättert werden.

Smart Fortwo Cabriolet_2016_01

Bilder: © Daimler

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Smart Fortwo Cabriolet: Ziemlich teurer Frischluft-Flitzer, gefunden bei automobil-blog.de (0.1 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]