ÖPNV mal angenehm: Schwedische Popsängerin gibt Konzert im Bus

Ich vermeide den „Öffentlichen-Personen-Nah-Verkehr“, besser bekannt als „ÖPNV“, ja wo ich nur kann. Klar: ist im Grunde eine sehr sinnvolle Erfindung, aber vor allem volle Busse und Bahnen muss ich nicht unbedingt haben. Dass es aber auch entspannt zugehen kann, zeigt dieses nette Werbevideo hier.

Die Fahrgäste dürften sich leicht gewundert haben, als sie an diesem 7. September in den Bus stiegen und direkt in ein Konzert von Zara Larsson gerieten. Die schwedische Popsängerin performnte mit Mikro bewaffnet zwei Songs an Bord eines von drei neuen Elektrobussen in Göteborg. Wer sich jetzt fragt, wer Zara Larsson sein soll: Die blonde Schwedin ist ein ganz adrettes Pop-Sternchen, das eine Castingshow in Schweden gewonnen hat und mit Major Label-Deal gerade durchstartet. Mehr verrät euch Wikipedia.

Zum Hintergrund der Aktion: Seit letztem Sommer ist in Göteborg eine Buslinie im Einsatz, auf der drei Elektrobusse und sieben Elektrohybridbusse verkehren. Der Vorteil der Stromer: sie sind natürlich bedeutend leiser als ihre mit herkömmlichem Diesel betriebenen Konkurrenten. Die „Silent Bus Sessions“ genannte Aktionsreihe soll den Einsatz der neuen Busse auf charmante Art und Weise bewerben.

Silent Bus Sessions Zara Larsson Volvo ElectriCity

Silent Bus Sessions Zara Larsson Volvo ElectriCity

Sinn und zweck der Kampagne sind natürlich klar: Mit den Silent Bus Sessions soll demonstriert werden, wie leise die neuen Elektrobusse sind – der Geräuschpegel ist so niedrig, dass in diesen Bussen akustische Konzerte und Videoaufnahmen stattfinden können. Die Kooperation, aus der die neue Elektrobuslinie entstanden ist, heißt ElectriCity und umfasst Akteure aus Industrie, Hochschulen und der Stadt- und Regionalverwaltung.

„Für mich war es eine ganz besondere Aufnahmesession – weil ich dabei zum ersten Mal ‚Better You‘ gesungen habe und vor allem wegen der ungewöhnlichen Umgebung, bei der keiner der Fahrgäste wusste, was eigentlich los ist“, sagt Zara.

Neue Tests und Fahrberichte:

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]