VW Golf VII TSI Bluemotion: Dreizylinder als Spritsparer

VW Golf VII TSI Bluemotion_2015_01Wer einen Spritsparer fahren will, muss sich mindestens einen Hybrid, besser noch ein Elektroauto ins Haus holen. So die landläufige Meinung. Das man aber auch mit einem Benziner richtig sparsam unterwegs sein kann, dass wollen die Wolfsburger immer wieder beweisen. Ihr neuester Coup: Der Dreizylinder VW Golf VII TSI Bluemotion, der nur 4,3 Liter auf 100 km verbrauchen soll. Der kleine 1,0 Liter-Motor bringt es dank Turbo und Direkteinspritzung immerhin auf 115 PS. Was man alles für mehr Effizienz getan hat, erläutern wir hier.

Europas größter Autokonzern will mal wieder beweisen, dass man auch mit den herkömmlichen Antriebstechniken echte Spritsparer entwickeln kann, die nicht als lahme Ente an jeder Ampel versagen. Ein neu entwickelter Dreizylinder mit einem Liter Hubraum und 115 PS schafft es bis auf 200 km/h und soll trotzdem nur 4,3 Liter auf 100 Kilometern verbrauchen, was einem Kohlendioxidausstoß von 99 Gramm pro Kilometer entspricht. Damit erfüllt dieses Triebwerk natürlich alle geforderten Leistungen, die die Euro 6-Norm stellt. Das auf 89 Kilogramm abgespeckte Aggregat mit Turbo und Direkteinspritzung schafft es, den Wagen in 9,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen und entwickelt trotz des geringen Hubraums immerhin noch ordentliche 200 Nm Drehmoment.

VW Golf VII TSI Bluemotion_2015_01

Dass die niedrigen Verbrauchswerte überhaupt erreicht werden können, ist beim Golf VII TSI Bluemotion vor allem den Verbesserungen an der Aerodynamik zu verdanken. Um die Windschlüpfrigkeit zu verbessern, wurde die Karosse um 15 Millimeter abgesenkt, der obere Motorkühllufteinlass wurde nahezu geschlossen und die Kühlerjalousie öffnet sich nur bei Bedarf. Aber auch dahinter helfen eine optimierte Kühlluftführung sowie ein Heckspoiler beim Spritsparen. Und dabei hilft es natürlich auch, dass der Golf zehn Kilo abgespeckt hat und einen ein neu gestalteten Kurbeltrieb eingepflanzt bekommen hat. Den kompakten Tankwartschreck, der mit einer Tankfüllung locker 1.000 Kilometer packen soll, gibt es ab 20.450 Euro beim Händler.

Bilder: © Volkswagen

Neue Tests und Fahrberichte:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]