BMW 2er Gran Tourer: Familienkutsche mit 7 Sitzen

BMW-2er-Gran-Tourer_2015_01Eingefleischte BMW-Fans müssen jetzt ganz stark sein: Nicht nur, dass der 2er Active Tourer mit Frontantrieb, Dreizylindermotoren und zum ersten Mal auch mit dieser ungewöhnlich kastenförmigen Silhouette daherkommt, jetzt wird die Modellpalette auch noch um eine echte Familienkutsche mit 7 Sitzen erweitert. Auf der Suche nach neuen Kunden bringt man zum Genfer Autosalon nun den BMW 2er Gran Tourer mit. Ein Van für die Großfamilie, wie er im Buche steht. Im Juni 2015 kommt dann diese neue Variante auf den Markt.

Der 4,56 Meter lange BMW 2er Gran Tourer ist technisch natürlich stark mit dem Active Tourer verwandt. Beim Antrieb, dem Fahrwerk und dem Innenraum gibt es kaum Unterschiede. Die neue Familienkutsche mit 7 Sitzen ist allerdings um 21 Zentimeter länger und um fünf Zentimeter höher. Damit wildert er in den Gefilden von Opel Zafira, Ford Grand C-Max oder VW Touran. Wer 900 Euro Aufpreis zahlt, bekommt dann eben auch die dritte Sitzreihe, die den BMW zum Siebensitzer macht. Werden die hintere und die mittlere Sitzbank komplett flach umgelegt, ist ein Kofferraumvolumen von bis zu 1.905 Litern möglich und es können bis zu 2,60 Meter lange Gegenstände geladen werden.

BMW-2er-Gran-Tourer_2015_02

Das Motorenangebot kennt man schon vom Mini und vom 2er Active Tourer. Für den Anfang bieten die Bayern Drei- und Vierzylinder mit Leistungen zwischen 116 und 192 PS an. Wahlweise kann zwischen Front- oder Allradantrieb, sowie Sechsgang-Handschaltung oder Achtgang-Automatik ausgewählt werden. Angeboten wird das gute Stück mit vier Ausstattungslinien: Advantage, Sport Line, Luxury Line und M-Sport. Einstiegsmodell wird der BMW 216i Gran Tourer, den es für mindestens 26.950 Euro geben wird. Topmodell soll der mindestens 40.200 Euro teure 220d xDrive mit 190 PS und 400 Nm sein. Der schafft 218 km/h und verbraucht auf 100 km nur rund fünf Liter Diesel. Weitere Motoren sollen schon im Juli 2015, also nur einen Monat nach Marktstart, folgen.

BMW-2er-Gran-Tourer_2015_01

Bilder: © BMW Group

Neue Tests und Fahrberichte:

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]