Frisch auf zu Phase 2: Facelift für den Audi A6

Audi_A6_2015_01Nach gut dreieinhalb Jahren war die Zeit reif für ein Facelift für den Audi A6. Frisch auf zu Phase 2 geht es mit nachgeschärftem Design, mehr Assistenzsystemen, einem neuen Navi mit Google Maps-Anbindung und einem neuen Basis-Benziner. Und weil die Konkurrenz von Mercedes und BMW auch nicht schläft, mussten die Ingolstädter hier reagieren. Unter der Haube gibt es jetzt ein neues Einstiegsaggregat mit 190 PS aus einem 1,8-Liter-Turbo. Der soll noch sparsamer sein als sein Vorgänger. Der Grundpreis liegt jetzt bei 38.400 Euro.

Im Trio der Businessmodelle zwischen der Mercedes E-Klasse und dem BMW 5er war es nur der Audi A6, der bislang noch kein Facelift erhalten hatte. Das soll sich jetzt ändern und so haben die Ingolstädter nun zeitgleich Limousine, Kombi, Allroad und den Sportmodellen frisch auf Phase 2 vorbereitet. Bei der Optik hat man wirklich nur ganz behutsam nachgeschärft. Hier erkennt nur der Kenner, dass unter anderem am Kühlergrill, an Seitenschwellern und Heckleuchten gefeilt wurde. Anders sieht das schon bei der Technik und den Assistenzsystemen aus. Auch der A6 bekommt, wie schon die E-Klasse, Technik vom großen Bruder verpasst. So sind nun zum Beispiel gegen Aufpreis die LED-Scheinwerfer mit Matrix-Licht erhältlich, das eine besonders gute Ausleuchtung der Straße garantieren soll.

Audi_A6_2015_02

Bei den Fahrerassistenzsystemen bildet jetzt die adaptive cruise control mit Stop-and-Go-Funktion die neue Speerspitze. Um den Spurwechsel auch hinten im toten Winkel abzusichern, spendiert man dem A6 den Audi side assist. Mit dem Audi lane assist werden ungewollte Spurwechsel vermieden. Über das optionale Head-up-Display können jetzt wichtige Funktionen direkt ins Sichtfeld des Fahrers eingeblendet werden. Das neue Top-Navigationssystem MMI Navigation plus mit MMI touch zeigt alle wichtigen Infos auf dem elektrisch ausfahrenden Achtzoll-Monitor an. Zur schnellen Datenübertragung für die Google Maps-Einbindung ist der schnelle Datenstandard LTE mit an Bord.

Audi_A6_2015_01

Bei den Motoren gibt es jetzt ein neues Einstiegstriebwerk: Der 2,0 Liter-Benziner wird durch einen 1,8-Liter-Turbo mit 190 PS ersetzt. Der soll bis zu 22 Prozent Kraftstoff einsparen, so dass der Neue nur noch 5,7 Liter auf 100 km verbrauchen soll. Im Angebot befinden sich noch zwei weitere Benziner mit 252 und 333 PS. Bei den Selbstzündern beginnt die Angebotspalette mit dem 2.0 TDI ultra mit 150 PS, der nur 4,2 Liter auf 100 km verbrauchen soll. Zudem gibt es einen 3,0-Liter-Diesel, der in drei Leistungsstufen ausgeliefert wird: mit 218 PS, 272 PS oder als Biturbo mit 320 PS.

Bilder: © Audi AG

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-DB11-Volante_2018_01

Aston Martin DB11 Volante: Offener Gran Turismo kommt im Frühjahr 2018

Die Briten renovieren ihre Modellpalette: Den Startschuss gibt pünktlich zum Beginn der Cabrio-Saison im Frühjahr 2018 der offene Gran Turismo Aston … [Weiter]

mobil1-instagram-1-3-600x600

Mit Mobil 1 und dem Porsche 911 GT3 in die Klimakammer

Autoblogger-Kollege Jens Stratmann soll ja durchaus vielseitig sein. Fährt gerne Auto. Fährt gerne Mountainbike. Und war auch schon mal im … [Weiter]

Seat Leon Cupra R-IAA-2017-01

Seat Leon Cupra R: Der stärkste Seat aller Zeiten feiert Premiere auf der IAA 2017

In der letzten Woche zeigte Seat-Boss Luca de Meo schon einmal den nagelneuen Seat leon Cupra R. Jetzt haben die Spanier den 310 PS starken Kompakten … [Weiter]