VÄTH Automobiltechnik presst 425 PS aus dem A 45 AMG

VAETH_A 45 AMG_2014_01Der Kleinste von Mercedes wird von der VÄTH Automobiltechnik mächtig in die Zange genommen. Das Entwicklerteam des bayrischen Tuningspezialisten presst satte 425 PS aus dem A 45 AMG, der serienmäßig schon über 360 PS verfügt und damit eigentlich nicht wirklich schwach auf der Brust ist. Außerdem hat man sich für eine Vmax-Anhebung auf 280 km/h entschieden. Wie die Technik-Spezis so ein sattes Leistungsplus aus der Waffe kitzeln und wie man das Gefährt trotzdem sicher bewegen können soll, erfahrt ihr hier.

Schon serienmäßig hat der A 45 AMG mit rund 360 PS nicht gerade wenig Power, aber die Tuner von VÄTH Automobiltechnik pressen nun satte 425 PS aus dem Kleinwagen aus Stuttgart. Dabei steigt nicht nur die Leistung des kleinen Kampfzwerges, sondern auch das Drehmoment, was an die Kurbelwelle abgegeben wird. Kräftige 512 Nm liegen jetzt maximal an.

VAETH_A 45 AMG_2014_02

Der 1.991 ccm-Motor treibt das Geschoss auf unglaubliche 280 km/h. Normal wird schon bei 250 km/h elektronisch abgeriegelt, aber VÄTH hat sich in das originale Motorsteuergerät eingehackt und dem A 45 AMG eine Vmax-Anhebung verpasst. Neben der Erhöhung des Topspeeds hat man auch die Feinabstimmung des Motormanagements geändert und eine Downpipe-Anlage namens 45 EVO mit 200-Zellen-Trimetall-Katalysator aus VA-Edelstahl eingebaut.

VAETH_A 45 AMG_2014_03

Für optimalen Straßenkontakt sorgt ein Clubsport-Gewindefahrwerk für Straße und Rennstrecke mit der Möglichkeit einer Tieferlegung von 20 bis zu 65 mm. Die hier verwendeten Stoßdämpfer bieten neben der Höhenverstellbarkeit gleichzeitig im eingebauten Zustand auch eine Härtejustierung an – TÜV-Abnahme inklusive.

VAETH_A 45 AMG_2014_01

Die 225/30R20-Reifen vorn und 265/25R20-Pneus hinten werden auf dreigeteilte 8,5×20- bzw. 9,5×20-Zoll-Schmiederäder aufgezogen. Auf Wunsch können aber auch einteilige Felgen in 8,5×19 und 9,5×19 Zoll mit 235/35-19 bzw. 255/30-19er Bereifung geordert werden. Was der Spaß kosten soll, wurde natürlich noch nicht verraten. Eins dürfte aber sicher sein – billig wird dieses Package hier auf keinen Fall.

Bilder: © Väth Automobiltechnik / Jordi Miranda

Neue Tests und Fahrberichte:

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bugatti Chiron_Lego_2018_01

Bugatti Chiron aus Lego: Bauklotz-Racer schafft 20 km/h

Was macht man, wenn man mehr als eine Million Steine von Lego zur Verfügung hat? Richtig, man steckt sich einen Bugatti Chiron im Maßstab 1:1 … [Weiter]

Ferrari 488 Pista Spider_2018_01

Ferrari 488 Pista Spider: Weniger Dach, mehr Gewicht

Wer den Fahrtwind auch in einem Fahrzeug mit 720 PS noch gerne im Haupthaar spüren will, für den gibt es jetzt nach dem Coupé auch das Cabrio Ferrari … [Weiter]

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]