Offiziell: BMW 2er Active Tourer kommt nach Genf 2014

BMW_2er_Active_Tourer_2014_01 Ist das denn überhaupt noch ein BMW? Jetzt zeigen die Münchener mit dem 2er Active Tourer ihren ersten Van und erweitern damit ihre Produkt-Palette um ein weiteres Segment. Nun ist es auch endlich offiziell, dass die neue bayrische Familienkutsche Anfang März 2014 nach Genf zum dortigen Autosalon vorfahren wird. Für die Bayern ist der Neue ein Auto, das Komfort und Raumfunktionalität mit Dynamik und Stil im Premium-Kompaktsegment vereint. Deshalb machen sie mit dem Active Tourer auch gleich mal selbstbewusst eine neue Fahrzeuggattung auf. Ob er das Zeug zur Stilikone hat, erfahrt ihr hier.

Mit dem neuen BMW 2er Active Tourer stellen die Münchener jetzt einen schicken und sportlichen Van auf die Räder. Nach dem 2er Coupé ist das nun schon das zweite Modell auf dieser Plattform. Der Van, der nun zum Autosalon 2014 nach Genf kommt, hat aber nun bauartbedingt schon mal viel mehr Kofferraumvolumen als der kleine Sport-Bayer. Ganz genau sind das beim Van 468 bis 1.510 l.

BMW_2er_Active_Tourer_2014_02

Das Innere des Bayern-Raumfrachters wirkt hochwertig und aufgeräumt. Für Technik auf Premium-Niveau sorgen ein Head-Up-Display und die verfügbaren Fahrer-Assistenzsysteme (Stauassistent, kamerabasierte Geschwindigkeitsregelung mit Start-/Stopp-Funktion, Auffahrwarnung mit Anbremsfunktion, Personenwarnung mit Anbremsfunktion, Spurverlassenswarnung und die Tempolimit-Anzeige sowie der Fernlichtassistent).

BMW_2er_Active_Tourer_2014_03

Für den Vortrieb sind neue Turbomotoren mit drei und vier Zylindern im Angebot. Der Verbrauch der Aggregate soll zwischen 4,1 und 6,0 l auf 100 km liegen. Noch ziemlich ungewohnt für einen BMW: Den Van gibt es vorerst nur mit Frontantrieb. Einstiegsbenziner ist der 218i mit einem Hubraum von 1,5 l, verteilt auf drei Zylinder, und mit 136 PS. Weiter geht es mit dem 225i. Einem Vierzylinder-Triebwerk mit 2,0 l Hubraum, aus dem 231 Pferdestärken entspringen.

BMW_2er_Active_Tourer_2014_01

Bei den Selbstzündern muss man nicht lange suchen, denn vorerst wird es erst einmal nur den 218d geben. Dieser Motor hat vier Kammern mit 2,0 l Hubraum, die es zusammen auf eine Leistung von 150 PS bringen. Dieser Motor ist dann mit einem Verbrauch von angegebenen 4,1 l wohl auch das sparsamste Aggregat. Ab Herbst 2014 sind dann drei weitere Motoren geplant. Ein 220i ist genauso geplant wie die beiden Diesel-Aggregate 220d und 216d. Gegen Jahresende wird dann noch ein 225i dazukommen, der dann auch wie der 220d mit dem Allrad-Antrieb X-Drive geordert werden kann. Zudem soll es neben der normalen auch noch die lange Version XL geben. Zu den Preisen ist leider noch nichts bekannt.

Bilder: © BMW AG

Neue Tests und Fahrberichte:

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]

McLaren 720S Track Theme_2018_01

McLaren 720S Pacific Theme / 720S Track Theme: Zwei neue Designthemen

Die Herrschaften von McLaren Special Operations (MSO) haben sich gleich zwei neue Designthemen ausgedacht: Das 720S Pacific Theme und das 720S Track … [Weiter]

Ferrari_F176_Teaser_2018_01

Ferrari F176: Neues Modell feiert im September Premiere

Die italienische Edel-Marke macht es wieder einmal besonders spannend, denn vor dem 17. September wird sich das Tuch nicht vom neuen Sportwagen heben. … [Weiter]