Elektroauto VW E-Golf ab sofort für 34.900 Euro zu haben

VW_E_Golf_2014_01 Endlich ist der Verkaufsstart beim neuen Elektroauto aus Wolfsburg erfolgt. Den VW E-Golf kann man ab sofort für 34.900 Euro bestellen. Damit ist man in der Basisversion sogar noch um schlappe 50 Euro günstiger als das E-Mobil aus München, der BMW i3. Beim Stromer aus Niedersachsen bekommt man einen Viertürer, das Multimedia-Navi „Discover Pro“, eine beheizbare Frontscheibe, eine Klimaautomatik und – Standard bei Elektrofahrzeugen – eine Standklimatisierung. Obendrauf kann man sich innerhalb der ersten drei Jahre bei Bedarf für jeweils bis zu 30 Tage im Jahr kostenlos ein Auto mit konventionellem Antrieb ausleihen und damit dann in den Urlaub düsen.

Der neue VW E-Golf rollt an den Start. Für mindestens 34.900 Euro kann der Stromer aus Wolfsburg ab sofort bestellt werden. Die Reichweite des umweltfreundlichen Niedersachsen wird mit bis zu 190 km angegeben. Um die zu erreichen, muss aber mit den 24,2 kWh, die die Batterie speichern kann, sicher sparsam umgegangen werden. Auf den Stromspeicher gibt Volkswagen acht Jahre oder 160.000 km Garantie. Im NEFZ-Messzyklus wurde ermittelt, dass der Wagen 12,7 kWh auf 100 km verbraucht. Diese Strecke kostet den Kunden somit nur 3,28 Euro. Damit unterbietet der VW den besten Mitbewerber in der Stahlbauweise um gut 15 %.

VW_E_Golf_2014_03

Für die Beschleunigung sorgt ein 115 PS leistender E-Motor, der maximal 270 Nm an den Antriebsstrang weitergibt. In 10,4 s hat der Elektro-Golf von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Schluss ist bei 140 km/h, denn hier wird elektronisch abgeriegelt, um den Stromverbrauch zu begrenzen. Wie auch schon beim e-up! gibt es auch beim E-Golf eine Angebotserweiterung. Sollte der Fahrer mal eine längere Strecke planen, um vielleicht in den Urlaub zu fahren, kann er sich kostenlos für maximal 30 Tage pro Jahr in den ersten drei Jahren ein Auto mit Verbrennungsmotor ausleihen.

VW_E_Golf_2014_02

Beim Preis schlägt der Wolfsburger den Konkurrenten aus München, den BMW i3, nur ganz knapp. Mit seinem 34.900 Euro Grundpreis ist er um 50 Euro billiger als der Bayer. Kein Vorbeikommen ist hingegen beim Preis am Nissan Leaf. Den gibt es schon ab 23.790 Euro zuzüglich Batteriemiete. Komplett mit Batterie kann man sich den Japaner ab 29.690 Euro zulegen. Trotzdem dürfte es ein großer Schritt hin zu mehr Elektromobilität in unserem Land sein, wenn der deutsche Volumenhersteller schlechthin endlich mal einen Bestseller als Elektroauto auf den Markt bringt. Das könnte dann vielleicht auch Leute zum Umdenken bewegen, die sich nicht unbedingt einen Nissan oder einen Mitsubishi mit Elektroantrieb zulegen würden.

VW_E_Golf_2014_01

Bilder: © VW

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-DB11-Volante_2018_01

Aston Martin DB11 Volante: Offener Gran Turismo kommt im Frühjahr 2018

Die Briten renovieren ihre Modellpalette: Den Startschuss gibt pünktlich zum Beginn der Cabrio-Saison im Frühjahr 2018 der offene Gran Turismo Aston … [Weiter]

mobil1-instagram-1-3-600x600

Mit Mobil 1 und dem Porsche 911 GT3 in die Klimakammer

Autoblogger-Kollege Jens Stratmann soll ja durchaus vielseitig sein. Fährt gerne Auto. Fährt gerne Mountainbike. Und war auch schon mal im … [Weiter]

Seat Leon Cupra R-IAA-2017-01

Seat Leon Cupra R: Der stärkste Seat aller Zeiten feiert Premiere auf der IAA 2017

In der letzten Woche zeigte Seat-Boss Luca de Meo schon einmal den nagelneuen Seat leon Cupra R. Jetzt haben die Spanier den 310 PS starken Kompakten … [Weiter]