Mini Cooper 2014: Der Kleine wird satte zehn Zentimeter länger

Mini_Cooper_2014_01 Gerade erst wurde der neue Mini Cooper auf der L.A. Motor Show präsentiert und schon im März 2014 wird der Kleine der BMW-Tochter zu den Kunden rollen. Dabei wächst der Wagen so langsam zu einem echten Maxi-Modell heran: Satte zehn Zentimeter mehr gibt es für den kultigen Engländer. Und auch im Innenraum gibt es jede Menge Neues zu entdecken. Hier hat nun auch ein ausfahrbares Head-up-Display Einzug gehalten und der Schlüssel muss nicht mehr ins Zündschloss gesteckt werden.

Der Mini wird langsam richtig Maxi! Der neue Cooper bzw. Cooper S wächst um satte zehn Zentimeter und bringt es dann auf 3,82 m. Das soll dann in Kombination mit dem längeren Radstand (+ 2,8 cm) für mehr Platz auf der hinteren Sitzreihe sorgen. Sein typisches Design mit den runden Kulleraugen hat sich das Kult-Auto aber zum Glück auch in seiner neuesten Generation erhalten. Das konnte man schon im ersten Preview-Video erkennen und auch die neuen Fotos zeigen einen äußerlich nur minimal veränderten Mini. Ab März 2014 wird der Kleine zu den Händlern rollen.

Mini_Cooper_2014_02

Im Cockpit gibt es viel Neues zu entdecken. So gibt es über dem Lenkrad ein neues Kombi-Instrument für Tempo und Drehzahl. Ein ausfahrbares Head-up-Display bringt alle wichtigen Infos auf einen Blick. Neu im Mini ist jetzt auch, dass der Schlüssel zum Starten nicht mehr ins Zündschloss gesteckt werden muss. Die Erkennung erfolgt nun per Funk. Zu den zahlreichen Assistenzsystemen zählen zum Beispiel der Auffahrwarner, die Verkehrszeichen-Erkennung oder der Parkassistent. Zudem ist der Wagen dank fest verbauter SIM-Karte stets schnell mit Facebook und Twitter verbunden.

Mini_Cooper_2014_03

Zum Start im Frühjahr 2014 bietet die BMW-Tochter drei Motoren an: Im normalen MINI Cooper arbeitet ein 1,5 l-Dreizylinder-Benzinmotor, der es dank Turboaufladung auf 136 PS bringt. In der Sportvariante Cooper S ist ein 2,0 l- Vierzylinder-Benziner eingepflanzt, der 192 PS entwickelt und den Wagen auf bis zu 235 km/h beschleunigt. Im Cooper D werkelt ein 1,5 l- Dreizylinder-Diesel mit 116 PS. Geschalten wird jeweils wahlweise mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einer Sechsstufen-Automatik. Die Preise für das kleine Briten-Kart starten laut Autobild.de bei 19.200 Euro.

Mini_Cooper_2014_01

Bilder: © BMW Group

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_Porsche-auf-Sylt_Titelbild

Zu Besuch bei Porsche auf Sylt

„Moin!“ - So locker und freundlich wird man seit April dieses Jahrs bei Porsche auch auf der Insel Sylt begrüßt. Auch ich war so neugierig und konnte … [Weiter]

McLaren-Senna_2018_01

McLaren Senna: 800 PS für das extreme Hypercar

Die Formel 1-Legende wird jetzt mit einem ganz besonderen Fahrzeug geehrt: Der McLaren Senna ist ein extremes Hypercar mit 800 PS, verteilt auf nur … [Weiter]

Lamborghini Urus_2018_02

Lamborghini Urus: Super Sport Utility Vehicle mit 650 PS

4,0-Liter-Bitturbo-V8, 650 PS und 305 km/h Topspeed – das sind die beeindruckenden Daten vom neuen Super Sport Utility Vehicle Lamborghini Urus. Das … [Weiter]