Smart Fourjoy: Elektrischer Stadtfloh kommt zur IAA

Smart_Fourjoy_Studie_2013_01 Smart zeigt auf der IAA in Frankfurt eine neue Studie, die schon viele Elemente einer neuen Generation des kleinen Stadtflohs enthält. Dabei kommt der kompakte Viersitzer zunächst noch ohne Türen, Dach und Heckscheibe daher, damit sich die Messebesucher ein besseres Bild vom Innenraum der kleinen Elektroautos machen können. Drinnen gibt es vier vollwertige Sitze und eine futuristische Armaturentafel zu bestaunen. Was es sonst noch so über den neuen Helden der Großstädte zu berichten gibt, erfahrt ihr hier in diesem Artikel.

Das Wichtigste gleich vorweg: Die Smart Fourjoy ist als reines Elektroauto konzipiert. Sein 75 PS leistender Permanentmagnetmotor übertragt die Kraft ohne Schaltunterbrechungen auf die Räder. Ist die Lithiumionen-Batterie mit einer Kapazität von 17,6 kWh einmal komplett leer, kann sie in sieben Stunden an der heimischen Steckdose wieder aufgeladen werden. Wem das zu langsam ist, der kann die Ladezeit mit dem 22-kW-Bordlader und einem Schnellladekabel auf eine Stunde an einer Wallbox oder öffentlichen Ladestation verkürzen.

Smart_Fourjoy_Studie_2013_02

Im Inneren des Autos kommt man sich eher wie in einer Kulisse von Star Trek vor. Futuristisch gestaltete Sitzmöbel und jede Menge Chrom prägen das Interieur. Und außen? Typisch Smart: kurze Überhänge, weit außen in den Ecken platzierte Räder, in die Tridion-Sicherheitszelle integrierte Rückleuchten sowie das kugelförmige Kombiinstrument. Alles Hinweise auf die ersten Fahrzeuge dieser Serie, sozusagen als Brücke von der Vergangenheit über die Gegenwart in die Zukunft. Und dazu noch ziemlich spacy…

Smart_Fourjoy_Studie_2013_03

Smart_Fourjoy_Studie_2013_04

Smart_Fourjoy_Studie_2013_01

Bilder: © Daimler

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Fisker_EMotion_Concept_Car_2017_01

Elektroauto-Pionier Fisker: Durchbruch beim Feststoff-Akku?

Einem Elektroauto innerhalb von nur einer Minute eine Reichweite von 800 Kilometern einimpfen? Das klingt nach purer Utopie, aber der … [Weiter]

Chevrolet Corvette ZR1

Chevrolet Corvette ZR1: 100 PS mehr als bei der Z06

Anfang Dezember wird auf der Los Angeles Motorshow (1. bis 10. Dezember 2017) der neue Supersportler Chevrolet Corvette ZR1 vorgestellt. Die … [Weiter]

Lamborghini Terzo Millennio_2017_01

Lamborghini Terzo Millennio: Vision vom Elektrosportwagen der Zukunft

Auch in der italienischen Edel-Schmiede macht man sich Gedanken zur Zukunft der Mobilität. Mit dem Konzeptfahrzeug Lamborghini Terzo Millennio hat man … [Weiter]