Mercedes-Benz S 500 Plug-in-Hybrid: Mit nur drei Liter Super zur IAA?

Mercedes_Benz_S_500_Plugin_Hybrid_2013_01 Der Öko-Trip der Stuttgarter geht weiter. Nach dem S 400 Hybrid und dem S 300 Bluetec Hybrid bringt Mercedes-Benz nun den S 500 Plug-in-Hybrid mit auf die IAA nach Frankfurt. Der neue 3,0-Liter-V6-Turbomotor erhält Unterstützung von einem 109 PS starken Elektromotor, was den Verbrauch des Luxus-Sparers auf rund drei Liter Super je 100 km drücken soll. Mit 69 Gramm CO2 pro Kilometer soll der Saubermann dann auch noch rund 10 Gramm weniger Kohlendioxid ausstoßen als der City-Zwerg VW Up.


Dass Luxuskarossen nicht zwangsläufig Spritfresser sein müssen, bemüht man sich bei Mercedes-Benz nun schon seit Längerem zu beweisen. Auch wenn der 3,0-Liter-V6-Turbomotor 333 PS leistet, so soll er sich dank der Hilfe eines 109 PS leistenden Elektro-Aggregates nur drei Liter Super auf 100 Kilometern genehmigen. Ob das wirklich klappt, wird sich erst im Praxistest zeigen. Der Verbrennungsmotor bringt 480 Nm an die Kurbelwelle und der Stromantrieb steuert auch noch einmal 340 Nm bei, so dass der Luxus-Liner in 5,5 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt. Vmax wird bei elektronisch begrenzten 250 km/h erreicht.

Mercedes_Benz_S_500_Plugin_Hybrid_2013_02

Wer will, kann den Sechszylinder auch komplett ausschalten und dann im E-Modus als einem von vier verschiedenen Modi rein elektrisch über die Landstraßen schweben. Dieses Vergnügen dauert dann aber leider nicht allzu lange. Nach 30 km ist Schluss mit dem lautlosen Dahingleiten. Wann sich dann der Benziner wieder zuschaltet, merkt der S-Klasse-Pilot durch das haptische Gaspedal, das mittels Druckpunkt meldet. So wird schnell klar, dass die sechs Zylinder dann im Hybrid-Betrieb wieder mitarbeiten. Natürlich kann im E-Save-Modus auch rein mit der Kraft des Verbrennungsmotors gefahren werden, um die Batteriekapazität zu schonen.

Mercedes_Benz_S_500_Plugin_Hybrid_2013_03

Das Akku-Zentrum der S-Klasse befindet sich im Kofferraum und wird im Charge-Modus hauptsächlich durch Rekuperation wieder mit der nötigen elektrischen Leistung versorgt. Im Gegensatz zu den beiden früher vorgestellten Öko-Modellen der S-Klasse kann der S 500 Plug-in-Hybrid nun auch über ein Kabel an der Steckdose mit neuem Saft versorgt werden. Um den Spritverbrauch so gering wie möglich zu halten, fließen auch Informationen des Navigationssystemes mit in die Motor- und Ladungssteuerung mit ein. Das Navi Comand Online-System blickt schon acht Kilometer voraus, erfasst Tempolimits, Gefälle, Steigungen, Kurven und soll dann aus diesen Infos die Ladung und Entladung der Hochvoltbatterie steuern.

Mercedes_Benz_S_500_Plugin_Hybrid_2013_04

Der Akku befindet sich im Kofferraum des Fahrzeuges, der deshalb um 100 l auf nur noch 400 l Kapazität schrumpft. Aber: Da der Akku groß dimensioniert ist, kann der Fahrzeuginnenraum sogar vorklimatisiert werden.

Mercedes_Benz_S_500_Plugin_Hybrid_2013_01

Bilder: © Daimler AG

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Rennstrecke selber fahren

Wie können Auto-Fans eigentlich selbst auf der Rennstrecke fahren?

Mal einen Sportwagen oder gar einen Rennwagen über eine Rennstrecke jagen: Der Traum vieler Auto-Fans. Ein Traum, der keiner bleiben muss. Denn … [Weiter]

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]