Seat Leon Cup Racer: neues Kundensport-Modell

Seat Leon Cup Racer

Seat nimmt das diesjährige 32. GTI-Treffen am Wörthersee (8. – 11.5.2013) zum Anlass, den neuen Leon Cup Racer für den Kundensport zu präsentieren. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um das erste Test Car für die Entwicklungsarbeiten. Auf dem fünftürigen Leon basierend verbirgt sich unter dem mattgrau und orange lackierten Blechkleid ein echtes Kraftpaket: Der Zwei-Liter-Turbomotor entwickelt aus vier Zylindern 243 kW / 330 PS und generiert ein maximales Drehmoment von 350 Newtonmetern

Ein Sechs-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG bringt die Leistung auf die Vorderachse. Die neue Front ist auf Aerodynamik und die maximale Belüftung von Motor und Bremsanlage ausgelegt. In den mächtigen Radhäusern stecken 18-Zoll-Rennräder. Die Spurweite ist 40 Zentimeter größer als beim Serienmodell. Zusammen mit den Spoilern für den maximalen Abtrieb sorgt sie für hohe Kurvengeschwindigkeiten. Dennoch ist das Serienmodell anhand von Tagfahrlicht-Signatur, der markanten Dachlinie sowie den Blisterlinien der Seitenansicht klar zu erkennen.

„Wir können uns vorstellen, den Leon Cup Racer bereits in der Saison 2014 für unsere Kundenteams anzubieten. Durch die zwei Versionen für Sprint- und Langstreckenrennen ist der Cup Racer für eine extrem breite Palette von Rennserien optimal einsetzbar, von der ETTC bis zum VLN-Langstreckenpokal am Nürburgring“, sagt Jaime Puig, der Leiter von Seat Sport.

70 000 Euro soll die Version mit DSG-Getriebe für die Kurzstrecke kosten, 95 000 Euro (jeweils ohne Mehrwertsteuer) die Langstrecken-Ausführung mit sequentiellem Getriebe und mechanischem Sperrdifferenzial.

Diese Zahlen entsprechen nicht unbedingt dem üblichen Budget eines Seat-Käufers. Daher wird der Cup Racer von weiteren, besonders sportlich-individuell ausgestatteten Versionen der Baureihen Ibiza und Leon an den Wörthersee begleitet. Dabei besitzt der Ibiza SC Trophy ebenfalls die Lizenz für den Wettkampf auf den weltweiten Rennpisten. Der 1,4-Liter- Turbomotor leistet für die Saison 2013 nun 147 kW / 200 PS, das Sieben-Gang-DSG wird am Lenkrad geschaltet, für Traktion sorgt ein mechanisches Sperrdifferential. Interessenten mit Rennlizenz können den Ibiza SC Trophy bei Seat Sport ab 31 500 Euro (ohne Mehrwertsteuer) bekommen.

Ferner zeigt Seat am Wörthersee zwei Individualisierungsmöglichkeiten für den Leon. Ein FR 1.8 TSI mit 132 kW / 180 PS in Emocion Rot bekommt durch ein Aero-Kit mit neuer Front- und Heckschürze einen kräftigeren Auftritt. Der Leon SC in FR-Version ergänzt das Angebot als Top-Diesel mit 135 kW / 184 PS unter der Haube.

[Quelle: Auto-Medienportal, Bild: Seat]

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

00_corvette-stingray_titel2

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]