Vorgestellt: „Curves“

Curves MagazinZum ersten Mal bin ich auf Stefan Bogner und sein Magazin „Curves“ vor über einem Jahr aufmerksam geworden. Das Konzept gefiel mir sofort: ein Auto-Magazin – zumindest im weitesten Sinne. Mit der klitzekleinen Besonderheit, keine Autos zu zeigen. Dafür oppulente Fotos, oppulente Aufmachung und ein zugegebenermaßnen oppulenter Preis. Mit 15 Euro gesellt sich Curves im Kioskregal zur genauso hoch bepreisten „Ramp„.

Nicht nur der Preis positioniert Curves als Nischenprodukt. Curves zeigt, wie der Name vermuten lässt, Kurven, nichts als Kurven. Ein paar Miniatur-Aufnahmen von Hotels sind nicht mehr als nette Randnotizen.

Curves lässt vermutlich das Gros gewöhnlicher Auto-Magazin-Leser ratlos zurück, so sie denn die 1,60 Euro Copypreis ihrer „Auto Bild“ gegen das zehnfache der Curves tauschen. Die Genussfahrer unter uns, sozusagen die Kurven-Connaisseure jedoch entdecken mit Curves ein nicht verschreibungspflichtiges Stimulans: selten haben Fotos mehr Bock auf Alpenpässe, Serpentinen, Haarnadelkurven und pures Autofahren gemacht.

In der seit 8. Oktober hoffentlich im Laufe des Oktobers wieder im Handel erhältlichen, zweiten Curves-Ausgabe „Borders – Entlang der Schweiz – Italienischen Grenze“ schildert Stefan Bogner ein vergnügliches Rennen unter Freunden über diverse Alpenpässe zwischen der Schweiz und Italien. Dieser „Roadmovie“ liest sich flott runter, macht Spaß, bleibt allerdings nur schmückendes Beiwerk zwischen fantastischen Fotos. Einmalige Aufnahmen aus einem Hubschrauber heraus lassen die Pässe wie Kunstwerke erscheinen.

Auf 224 Seiten gibt´s Höhen & Streckenprofile der Gesamtetappe und fünf Tagesetappen (u.a. mit dem Stilfser Joch und dem Gotthardpass) mit MairDumont- (Marco Polo)-Kartenmaterial und über 150 Abbildungen.

Mehr zum mittlerweile mit Preisen überhäuften Curves-Magazin finden sich auf der Curves-Webseite.

[Foto: Curves/Delius Klasing-Verlag]

 

 

Neue Tests und Fahrberichte:

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]