Sondermodell: Mercedes-Benz SLS AMG GT3 “45th Anniversary”

Zum 45-jährigen Jubiläum gibt es von AMG, der Sportmarke von Mercedes-Benz ein spezielles Vehikel in limitierter Auflage. Die Rede ist vom SLS AMG GT3 “45th Anniversary”, von dem nur fünf Exemplare erscheinen werden. Zum Einsatz kommt hier ein 6,3-Liter-V8-Motor, der von DTM-Rekordmeister Bernd Schneider in Zusammenarbeit mit einem Monteur selbst installiert wurde. Davon legt auch eine Signatur Zeugnis ab, auf der neben Schneiders Namen auch der des beteiligten Monteurs zu sehen ist. Ein zusätzliches Zertifikat, von Schneider selbst unterschrieben, gibt es außerdem dazu.

Natürlich kommt eine Sonderedition des SLS AMG GT3 nicht ohne grundlegende Änderungen aus, die sowohl Außen als auch im Innenraum vorzufinden sind. Als Lackierung wurde beispielsweise das matte Design „Magno Graphit“ gewählt, welches bislang nur beim SL 65 AMG “45th Anniversary” genutzt wurde. Den gleichen Farbton hat man den Leichtmetallrädern sowie dem Überrollkäfig aus Stahl verpasst. Mattes Carbon zeigt sich an der Instrumententafel und der Mittelkonsole.

Die Sechspunkt-Sicherheitsgurte und das silberne Rennlenkrad sorgen für die nötige optische Abwechslung im Cockpit. Auch auf der Beifahrerseite des Exklusiv-Rennwagens ist eine Carbon-Sicherheitszelle mit Sitzschale vorzufinden. Auf den Sitzen wird einem noch einmal die Seltenheit des SLS AMG GT3 “45th Anniversary” mit der Aufschrift “1 of 5” verdeutlicht.

Der SLS AMG GT3 mit seinen Flügeltüren konnte bereits 32 Siege in dieser Saison und drei Fahrer- und Teamtitel einholen. Erfolgreich ist er sowohl in der FIA-GT3-Europameisterschaft, den ADAC-GT-Masters sowie der FIA-GT1-Weltmeisterschaft. Die wenigen glücklichen Kunden müssen sich ihr Exemplar direkt bei Mercedes-AMG in Affalterbach abholen und 446.250 Euro mitbringen.

Bilder: © Daimler

Neue Tests und Fahrberichte:

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

opel-astra-facelift_vorne

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

skoda-karoq_fahrt-vorne

Škoda Karoq – clever und gut! Kompakter SUV im Fahrbericht

Die Modellfamilie des Autoherstellers Škoda erhält SUV-Zuwachs. Nach dem großen Kodiaq will der kleinere Karoq im trendigen und heiß umkämpften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]