Toyota FT-Bh – Maximale Aerodynamik, minimales Gewicht

Die Ingenieure von Toyota setzen mit dem FT-Bh ganz neue Akzente. Nicht nur das Design bietet neue Charakterzüge, sondern vor allem der geringe Verbrauch ist beachtlich. Beim Leichtbautrend fällt auch Toyota nicht aus der Reihe und so bringt man den Hybriden auf unter 800 Kilogramm. Der CO2-Ausstoß soll sich auf nur 49 g/km belaufen und mit nicht mehr als 2,1 Litern soll man im Schnitt hundert Kilometer weit kommen. Eindeutig wird hier also Effizienz groß geschrieben. Noch handelt es sich beim Toyota FT-Bh um eine Studie, allerdings könnte sie schon ab 2015 in Serie verkauft werden.

Leichtbau und aerodynamische Linienführung sind ausschlaggebend für einen geringen Spritverbrauch, was von den Toyota-Designern eindeutig mit höchster Priorität umgesetzt wurde. An der Frontpartie zeigt sich ein, recht tief liegender und großer Kühlergrill. Die Scheinwerfer gehen in die Kotfügel über und im großen und ganzen wirkt die Gestaltung recht eigentümlich, etwas an einen, bislang unentdeckten Tiefseefisch erinnernd. Der Übergang zum Heck ist fließend. Gerollt wird auf 145/55 R18 Reifen und (natürlich) Leichtmetallrädern. Sie zeichnen sich durch einen geringen Rollwiderstand aus und ermöglichen somit auch eine Reduzierung des Fahrwiderstandes. Die Bodenhaftung soll dennoch gegeben sein.

Mit markanten Lufteinlässen vorn und einer entsprechenden Linienführung ist die Aerodynamik äußerst konsequent berücksichtigt worden. Den Spaß treibt Toyota sogar soweit, dass man auf Seitenspiegel verzichtet, die natürlich, wenn auch noch so klein, als Segelohren gegen einen günstigen Luftstrom angehen. Hier wurden kurzerhand Kameras verbaut. Und selbst auf Türgriffe verzichtet man und gibt stattdessen eine Lösung, durch welche die Türen auf elektrischem Wege entriegelt werden.

Interessante Studie, auf deren Weiterentwicklung man sehr gespannt sein darf!

Bilder: © Toyota

Neue Tests und Fahrberichte:

00_mitsubishi-l200__vorschau

Mitsubishi L200 – Neuer Offroad-Pick-up für den Profi-Einsatz

Schnittiges Design und hohe Geländegängigkeit. Der neue Mitsubishi L200 ist ein robustes Nutztier für Feld, Wald und Baustelle. Wir sind auf eine … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

opel-astra-facelift_vorne

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]