Neuer Volvo V40 2012

In Genf präsentiert Volvo seinen neuen V40 zum ersten Mal der Öffentlichkeit. Das beliebte Mittelklasse-Modell soll der bis dato sicherste und intelligenteste Volvo werden. Zu den Händlern rollt demnächst laut dem schwedischen Hersteller ein Schrägheckmodell, das das Premiumsegment kräftig aufmischen soll. Die ersten Informationen und Bilder zeigen ein modernes und ausdrucksstarkes Fahrzeug mit dynamischen Design und einem großen Paket an Sicherheits- und Fahrassistenzsystemen.

Stefan Jacoby, Präsident und CEO der Volvo Car Corporation beschreibt den Volvo als vollkommen neu konzipiertes Fahrzeug, welches im Rahmen der neuen Volvo-Strategie ‚Designed Around You‘ entwickelt wurde. “Ausgestattet mit einer Vielzahl innovativer Techniklösungen wird der neue Volvo V40 den Premium-Wettbewerbern Kopfschmerzen bereiten, denn seine vorbildlichen Assistenzsysteme sind darauf ausgerichtet, den Fahrer rechtzeitig mit Informationen zu versorgen, seine Aufmerksamkeit zu fördern und ihn bei der Vermeidung von Unfällen und gefährlichen Fahrsituationen zu unterstützen“, heißt es kämpferisch.

Der V40 soll mit allen Tugenden ausgestattet sein, die einen Volvo definieren: elegant und funktionell zugleich. Klassische Elemente, wie die V-förmige Motorhaube, werden dafür mit neuen Designideen kombiniert. Dennoch hat man bei Volvo auch nicht die alten Erfolgsmodelle vergessen und so schon fast die Geschichte des Fahrzeugs in einem einzigen Modell kombiniert. So geht zum Beispiel die eigentlich charakteristische Keilform des Volvos V40 bei den hinteren Türen in einen fließendes Design über, was eine Reminiszenz des legendären Volvo P1800 darstellt.

Keinen Blick in die Vergangenheit haben die Entwickler aber bei der Ausstattung der Sicherheitstechnik geworfen. Hier punktet der neue V40 mit modernsten Fahrassistenzsystemen und Sicherheitstechnik. Darunter fallen zum Beispiel der Spurhalte-Assistent, ein verbessertes „City-Safety-System“, ein intelligenter Einparkassistent, Verkehrszeichenerkennen und der weltweit erste Fußgänger-Airbag. Lässt sich ein Unfall mit einem Fußgänger nicht mehr vermeiden, soll dieses System die Folgen des Aufpralls möglichst stark abmildern. Dabei sorgen Sensoren in der Stoßstange, dass die Motorhaube angehoben und ein Airbag ausgelöst wird. Dieser deckt dann den Teil über der geöffneten Motorhaube, etwa ein Drittel der Windschutzscheibe und einen teil der A-Säule ab. Dadurch kann die Schwere der Verletzungen für den Fußgänger minimiert werden.

Ebenfalls neu ist auch das „Cross Traffic Alert System“, welches den Fahrer vor Querverkehr warnt. Sensoren erfassen den Verkehr im Umkreis von etwa 30 Metern. Bei kurzen Distanzen können auch Fußgänger und Fahrräder erfasst werden. Befindet sich ein Objekt in eine der überwachten Zonen, wird der Fahrer durch ein akustisches und optisches Warnsignal informiert.

Natürlich darf auch der Fahrspaß nicht zu kurz kommen. Deshalb haben die Entwickler von Volvo eine Menge Detailarbeit in den V40 gesteckt. Das Fahrwerk wurde für ein agiles Fahrverhalten abgestimmt, welches für einen maximalen Fahrspaß sorgen soll. Die Motorisierung sorgt nicht nur für ein sportliches Fahrverhalten, sondern ist auch gleichzeitig auf Umweltfreundlichkeit getrimmt worden. Die Diesel-Variante des V40 bläst zum Beispiel nur 94 Gramm CO² pro Kilometer in die Luft und verbraucht nur 3,6 Liter auf 100 Kilometer. Wer gerne richtig sportlich unterwegs ist, kann auch zu dem turbogeladenen T5-Benziner mit 254 PS (187 kW) greifen, der den V40 in 6,7 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigt. Alle Motoren sind mit einer Start-Stopp-Automatik ausgestattet und einer Bremsenergie-Rückgewinnung.

Der Volvo V40 soll noch im September diesen Jahres auf den Markt kommen. Zum Preis hat sich der Hersteller jedoch noch nicht geäußert.

Bilder: © Volvo

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-DB11-Volante_2018_01

Aston Martin DB11 Volante: Offener Gran Turismo kommt im Frühjahr 2018

Die Briten renovieren ihre Modellpalette: Den Startschuss gibt pünktlich zum Beginn der Cabrio-Saison im Frühjahr 2018 der offene Gran Turismo Aston … [Weiter]

mobil1-instagram-1-3-600x600

Mit Mobil 1 und dem Porsche 911 GT3 in die Klimakammer

Autoblogger-Kollege Jens Stratmann soll ja durchaus vielseitig sein. Fährt gerne Auto. Fährt gerne Mountainbike. Und war auch schon mal im … [Weiter]

Seat Leon Cupra R-IAA-2017-01

Seat Leon Cupra R: Der stärkste Seat aller Zeiten feiert Premiere auf der IAA 2017

In der letzten Woche zeigte Seat-Boss Luca de Meo schon einmal den nagelneuen Seat leon Cupra R. Jetzt haben die Spanier den 310 PS starken Kompakten … [Weiter]