Revival: Neuer Dodge Dart kommt 2013

Detroit, die Autostadt der US-Amerikaner feiert im Januar des nächsten Jahres wieder seine Autoshow. Was aber wäre eine Automesse in Detroit ohne einen rassigen Dodge? Dieser wird in Form des neuen Dart seine Premiere feiern.

Bereits von 1959 bis 1976 wurde der Dodge Dart als Coupé, Cabrio und Limousine gebaut und erfährt nun als Sprössling der Fiat-Chrysler-Ehe ein Revival. Alfa Romeos Giulietta bietet die technische Basis für den Kompaktwagen. Der Dart ist ein Viertürer und wird mit dem 1,4 Turbo MultiAir-Motor ausgestattet, der auch im Giulietta bereits verbaut wurde. Weitere Varianten sollen ein 2,0 und ein 2,4 Liter Motor sein, was für die US-Amerikaner, die viel Hubraum gewöhnt sind, wohl erst einmal eine Umstellung sein wird.

Dafür dürfen sie sich, ganz ihrem Geschmack nach, auf eine Stufenheck-Limousine freuen. Die Heckleuchten und die Endrohre sollen an den Dodge Charger erinnern und die ersten Fotos, auf denen noch recht wenig zu sehen ist, lassen kaum Ähnlichkeiten zum original Dodge Dart aus den 60er und 70er Jahren erkennen. Die Zeit der formtypischen Muscle Cars ist somit wohl auch für Dodge vorbei.

Alles in allem wird der neue Dodge Dart wohl ein sehr eigentümliches Design zeigen, was wohl kaum an Alfa Romeo erinnern wird. Es bleibt abzuwarten ob er an den Erfolg des Originals anknüpfen kann, ab 2013 soll er auf den Straßen rollen.

Bilder: Dodge/Chrysler

Kommentare

  1. Also auch wenn man nicht alles vom Dart, das was man sehen kann, sieht recht gut aus und ich denke an kleine Hubräume werden sich auch die Amerikaner eines Tages gewöhnen müssen. Das der Dart sich doch vom Alfa-Gesicht deutlich unterscheiden soll, finde ich sehr gut, weil Alfa nicht so mein Ding ist.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren-Senna_2018_01

McLaren Senna: 800 PS für das extreme Hypercar

Die Formel 1-Legende wird jetzt mit einem ganz besonderen Fahrzeug geehrt: Der McLaren Senna ist ein extremes Hypercar mit 800 PS, verteilt auf nur … [Weiter]

Lamborghini Urus_2018_02

Lamborghini Urus: Super Sport Utility Vehicle mit 650 PS

4,0-Liter-Bitturbo-V8, 650 PS und 305 km/h Topspeed – das sind die beeindruckenden Daten vom neuen Super Sport Utility Vehicle Lamborghini Urus. Das … [Weiter]

Aston-Martin-Vantage-V8_2018_01

Aston Martin Vantage V8: 510 PS-Geschoss von der Insel

Der Vorgänger vom Aston Martin Vantage V8 war schon ziemlich in die Jahre gekommen und so wird nun im Mai 2018 ein neues 510 PS-Geschoss von der Insel … [Weiter]