Facelift für Renault Scénic und Grand Scénic

[nggallery id=274]

Renault bretzelt seinen Kompakt-Van Scénic für 2012 auf. Das Facelift umfasst optische Änderungen, sowie einige Updates unter der Haube.

Die 2012-er-Generation des Scénic und Grand Scénic ist an der modifizierten Frontpartie zu erkennen. Optional sind LED-Tagfahrlichter verfügbar. Beim Scénic kennzeichnet zusätzlich die heftig modifizierte aber nicht unschicke Heckansicht mit neuen Rücklichtern den neuen Modeljahrgang. Je nach Ausstattung komplettieren darüber hinaus Karosserie- und Anbauteile in Glanz-Schwarz wie auch Chromelemente an Front, Heckklappe und Seitenschutzleisten den optischen Auftritt. Bei der Langversion Grand Scénic unterstreicht die von horizontalen Linien geprägte Front den eigenständigen Charakter.

Neue Diesel-Technik im neuen Renault Scénic

Facelift 2012 Renault Scenic und Grand Scenic

Facelift 2012 Renault Scenic und Grand Scenic

Das neue Energy dCi 110-Aggregat ist eine Weiterentwicklung des 1.5 dCi-Turbodiesel und kommt im Scénic als erstem Modell zum Einsatz. Die Verbrauchsreduzierung beträgt laut Renault knackige zwölf Prozent. Gleichzeitig steigt das Maximaldrehmoment um 20 Newtonmeter auf 260 Nm bei 1750 U/min. Alternativ steht das Energy dCi 130-Aggregat (4,4 l/100 km; 114 g CO2/km) zur Verfügung.

Im Frühling 2012 ergänzt außerdem der Benzin-Direkteinspritzer Energy TCe 115 die Motorenpalette. Der 1,2-Liter-Turbomotor zeichnet sich im Vergleich zum Vorgängertriebwerk mit 1,6 Liter Hubraum durch einen 20 Prozent niedrigeren Verbrauch bei unveränderten Fahrleistungen aus. Er soll 5,8 Liter pro 100 Kilometer verbrauchen. Zum serienmäßigen Energy-Technikpaket zählen unter weiterem die Start & Stopp-Automatik wie auch das Generator-Management zur Rückgewinnung von Bewegungsenergie beim Bremsen und im Schubbetrieb.

Ab 2012 neue Fahrerassistenzsysteme

Facelift 2012 Renault Scenic und Grand Scenic

Facelift 2012 Renault Scenic und Grand Scenic

Das neue kamerabasierte Visio-System erhöht und dazu beitragen kann, Unfälle zu verhindern. Das kamerabasierte System beinhaltet den Spurhalte- und den Fernlicht-Assistenten. Der Spurhalte-Assistent aktiviert bei Gefahr ein akustisches und visuelles Warnsignal. Der Fernlicht-Assistent erkennt die Lichter entgegenkommender Fahrzeuge genauso wie nächtliche Straßenbeleuchtung und blendet gegebenenfalls die Scheinwerfer ab.

Ab Werk ist die Baureihe mit der Berganfahrhilfe Hill Start Assist ausgerüstet. Sie schaltet sich automatisch ein, sobald das Fahrzeug an Steigungen stoppt, und hält das Fahrzeug zwei Sekunden lang fest, bis der Fahrer wiederum anfährt.

Die aufgefrischten Renault Scénic und Renault Grand Scénic sind bereits ab Januar 2012 verfügbar.

[Fotos: Renault]

Kommentare

  1. Rolf Schuhmann meint:

    Versuche seit 2 Tagen Neues über die Scenic-Familie für Jan. 2012 insbesondere über die neuen Motorisierungen (incl. Automatik) heruaszufinden.
    Ergebnis ist dürftig.
    Warum stellt sich Renault so verhaltend stur mit einer eigenen Veröffentlichung über das Facelifting?

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-DB11-Volante_2018_01

Aston Martin DB11 Volante: Offener Gran Turismo kommt im Frühjahr 2018

Die Briten renovieren ihre Modellpalette: Den Startschuss gibt pünktlich zum Beginn der Cabrio-Saison im Frühjahr 2018 der offene Gran Turismo Aston … [Weiter]

mobil1-instagram-1-3-600x600

Mit Mobil 1 und dem Porsche 911 GT3 in die Klimakammer

Autoblogger-Kollege Jens Stratmann soll ja durchaus vielseitig sein. Fährt gerne Auto. Fährt gerne Mountainbike. Und war auch schon mal im … [Weiter]

Seat Leon Cupra R-IAA-2017-01

Seat Leon Cupra R: Der stärkste Seat aller Zeiten feiert Premiere auf der IAA 2017

In der letzten Woche zeigte Seat-Boss Luca de Meo schon einmal den nagelneuen Seat leon Cupra R. Jetzt haben die Spanier den 310 PS starken Kompakten … [Weiter]