IAA 2011: Toyota Prius+

Ein weiteres Debüt auf der IAA in Frankfurt ist von Toyota mit dem Prius+ zu erwarten. Das + steht in diesem Fall für „mehr“: eine längere und breitere Karosserie und ein erweiterter Radstand geben dem neuen Mitglied der Hybridfamilie genug Raum für umweltbewusste Familien.

Toyota Prius+

Toyota Prius+

Die bis jetzt bekannten Fotos lassen eher nicht auf einen Van hindeuten, da er optisch wirkt wie die Vorgänger. Steht man letztlich davor, wird sich die Größe sicherlich schon bemerkbar machen. Klar, sieben Personen müssen ja auch Platz zum Atmen finden.

Abschied von Nickel-Metallhybridtechnik

Der Antriebsstrang des Hybriden wurde neu angeordnet und schafft somit Platz für eine dritte Sitzreihe. Mittig in der Vordersitzreihe hat die Lithiumionenbatterie Platz gefunden. Bei Toyota zeigt man sich sich also innovativ und lässt die Technik mit Nickel-Metallhybrid-Akkus hinter sich. Der Vorteil: Das schafft mehr Stauraum für andere Dinge. Besonders der geringe Verbrauch von nur 2,2 Litern ist erwähnenswert und die bereits erwähnte Batterie ist eine Neuentwicklung, welche für eine erweiterte Reichweite garantieren soll. Somit können mit dem Prius+ auch längere Strecken rein elektrisch zurückgelegt werden können. Für den Fall der Fälle gibt es noch einen 1,8 Benziner mit 98 PS.

Einer der sparsamsten Vans auf dem Markt

Der geringe Verbrauch kommt natürlich nicht von ungefähr. Toyota hat sich auch der Aerodynamik und dem Gewicht des neuen Mitgliedes seiner Hybridfamilie angenommen, was  den Prius+ zu einem der sparsamsten Mini-Vans auf dem Markt machen soll. Allerdings muss man sich noch bis zum ersten Halbjahr des nächsten Jahres gedulden, bis der Toyota Prius+ an den Verkaufsstart gehen wird. Zum Preis gibt es bislang noch keine Aussagen.

[Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann]

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_Porsche-auf-Sylt_Titelbild

Zu Besuch bei Porsche auf Sylt

„Moin!“ - So locker und freundlich wird man seit April dieses Jahrs bei Porsche auch auf der Insel Sylt begrüßt. Auch ich war so neugierig und konnte … [Weiter]

McLaren-Senna_2018_01

McLaren Senna: 800 PS für das extreme Hypercar

Die Formel 1-Legende wird jetzt mit einem ganz besonderen Fahrzeug geehrt: Der McLaren Senna ist ein extremes Hypercar mit 800 PS, verteilt auf nur … [Weiter]

Lamborghini Urus_2018_02

Lamborghini Urus: Super Sport Utility Vehicle mit 650 PS

4,0-Liter-Bitturbo-V8, 650 PS und 305 km/h Topspeed – das sind die beeindruckenden Daten vom neuen Super Sport Utility Vehicle Lamborghini Urus. Das … [Weiter]