Genf 2011: Mazda Shinari

Mazda Shinagi

Mazda stellt auf dem Auto-Salon in Genf (-13.3.2011) die Studie Shinari vor. Es handelt sich um einen sportlichen viertürigen Viersitzer mit Coupélinien und starker Fahrerorientierung.

Bei der Gestaltung stand die Aerodynamik ganz oben auf der Agenda. Der mittlere Bereich der vorderen und hinteren Kotflügel kanalisiert und optimiert die Luftströmung am Unterboden des Fahrzeugs. Die herausgearbeitete Linie, die den vorderen Stoßfänger mit den Seitenschwellern und dem hinteren Stoßfänger verbindet, erfüllt eine vergleichbare Funktion, indem sie die Luft am Fahrzeug entlang leitet. Das japanische Wort Shinari beschreibt die geschmeidige Erscheinung großer Kraft, mit der hochfeste Objekte wie Stahl oder Bambus verdreht oder verbogen werden. Der Begriff nimmt außerdem Bezug auf die Erscheinung von Menschen oder Tieren, die ihren Körper flexibel verformen, um eine schnelle Bewegung zu generieren.

Im Innenraum steht der Fahrer im Mittelpunkt. Die Instrumententafel besteht aus zwei individuellen Zonen, wodurch das Cockpit vom übrigen Interieur getrennt wird. Die Hauptbereiche sind tief angeordnet und von den übrigen Passagieren abgewendet, um einen Eindruck von Offenheit im Interieur zu erzeugen

Das dreidimensionale Informations-Display der Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) bietet die drei Modi Business, Pleasure und Sport. Der Business-Modus erlaubt es dem Fahrer, mit seinen beruflichen Aufgaben verbunden zu bleiben. Im Pleasure-Mode liegt der Schwerpunkt auf Komfort und Unterhaltung. Im Sport-Modus ändert sich die Fahrcharakteristik: Die Schaltwippen werden aktiviert, das Fahrwerk wird auf eine ambitionierte Fahrweise ausgelegt, und die Anzeigen werden vereinfacht, damit sich der Fahrer voll auf das Fahrerlebnis konzentrieren kann.

[Quelle, Foto: Auto-Medienportal, Manfred Zimmermann]

Neue Tests und Fahrberichte:

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bugatti Chiron_Lego_2018_01

Bugatti Chiron aus Lego: Bauklotz-Racer schafft 20 km/h

Was macht man, wenn man mehr als eine Million Steine von Lego zur Verfügung hat? Richtig, man steckt sich einen Bugatti Chiron im Maßstab 1:1 … [Weiter]

Ferrari 488 Pista Spider_2018_01

Ferrari 488 Pista Spider: Weniger Dach, mehr Gewicht

Wer den Fahrtwind auch in einem Fahrzeug mit 720 PS noch gerne im Haupthaar spüren will, für den gibt es jetzt nach dem Coupé auch das Cabrio Ferrari … [Weiter]

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]