Renault Twingo: Neue Einstiegsmotoren für den Kleinen

Für den kleinen Franzosen gibt es vier Jahre nach seinem Start am Markt ein größeres Update: Frische Optik, überarbeitete Technik wie zum Beispiel das LED-Tagfahrlicht und auch neue Einstiegsmotoren. Alle Fakten zum neuen Gesicht vom Kleinwagen aus Frankreich bekommt ihr in unseren News.

Die Optik, die Technik und die Einstiegsmotoren ändern sich mit dem Lifting für den Kleinwagen Renault Twingo. Das aktuelle Modell ist nun bereits vier Jahre alt und da wird es so langsam einmal Zeit für ein Update für den Kleinen. Beim Design fallen gleich die stärker konturierte Frontschürze mit den seitlichen Lufteinlassöffnungen sowie die neuen Scheinwerfer auf, in denen das bisher nur separat verbaute Tagfahrlicht nun integriert ist. Zudem hält hier moderne LED-Technik in der dynamischen C-Grafik Einzug.

Renault Twingo_2019_01

Diese vorne angewandte Leuchtgrafik findet sich auch bei den modifizierten Rückleuchten wider. Auch am Heck gibt es eine neue Kühlöffnung über den hinteren Kotflügeln. Damit wollen die Ingenieure die Luftversorgung beim Heckmotor optimieren. Die neuen Außenfarben Mango-Gelb und Quarz-Weiß sowie neue Felgen im 16-Zoll-Format sollen den frischeren Auftritt abrunden.

Renault Twingo_2019_02

Im Innenraum haben die Entwickler die Mittelkonsole samt einem Staufach, in dem sich das Smartphone in aufrechter Position ablegen lässt, angepasst. Zudem hat man nun in allen Versionen ein geschlossenes Handschuhfach verbaut. Auch die Hutablage ist nun stabiler. Und auch in Sachen Ausstattung hat sich innen Einiges getan. So gibt es in der Top-Ausstattungslinie nun das neu entwickelte Online-Multimediasystem EASY LINK mit hoch auflösendem 7-Zoll-Touchscreen mit dazu. Damit ist die Smartphone-Integration über Apple CarPlay und Android Auto möglich und das Fahrzeug bekommt nun auch Software-Updates per Fernwartung.

Renault Twingo_2019_03

Bei den Motoren wurde der Einstiegsmotor, ein 1,0-Liter-Dreizylinderbenziner, überarbeitet. Ihn gibt es nun in den zwei Leistungsstufen mit 65 und 75 PS. Auch der 0,9-Liter-Turbo mit 93 PS, den es nach dem Update sowohl mit einer manuellen Fünfgang-Schaltung als auch mit dem 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe EDC geben wird, wurde angepasst. Bei allen Motorvarianten sind die Start-Stopp-Automatik und die Berganfahrhilfe serienmäßig mit dabei. Auf dem Genfer Auto-Salon (7.–17.3.2019) wird der neue Twingo erstmals vorgestellt, ehe er dann im Mai in Deutschland zu den Händlern rollt. Zu welchen Preisen ist bislang noch nicht bekannt.

Bilder: © Renault

Neue Tests und Fahrberichte:

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]