Porsche 911 Carrera S Cabriolet: Start in die Open-Air-Saison

Gerade erst ist die neue 911er-Generation vom Coupé vorgestellt wurden, da folgt auch schon das Cabrio. Zum Start in die Open-Air-Saison können das Porsche 911 Carrera S Cabriolet sowie dessen Allrad-Ableger 4S ab sofort bestellt werden. Alle Fakten und alle Preise bekommt ihr in unseren News.

Zum Start in die Open-Air-Saison öffnet das neue Porsche 911 Carrera S Cabriolet jetzt noch schneller das vollelektrische Stoffdach. Die Entwickler haben dessen Hydrauliksystem optimiert, so dass sich das Verdeck jetzt in nur 12 Sekunden öffnen und schließen lässt. Das ist natürlich auch während der Fahrt bei maximal 50 km/h möglich und damit die empfindlichen Insassen den Luftzug dann doch nicht so stark spüren, kann auch noch auf Knopfdruck ein Windschott ausgefahren werden. Bei geschlossenem Dach ist der Blick nach hinten durch die serienmäßige Glasheckscheibe möglich.

Porsche 911 Carrera 4S Cabriolet_2019_01

Für den Vortrieb sorgt bislang ausschließlich der 450 PS starke 3,0-Liter-Turbobenziner mit seinem maximalen Drehmoment von 530 Nm, den es in Kombination mit dem Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe geben wird. Damit beschleunigt der Hecktriebler in der S-Version in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h (mit optionalem Sport Chrono-Paket: 3,7 s) und der allradgetriebene 4S braucht für das gleiche Manöver nur 3,8 Sekunden (mit dem optional erhältlichen Sport Chrono-Paket: 3,6 s). Dafür ist beim 4S schon bei 304 km/h Schluss, während die Höchstgeschwindigkeit vom Hecktriebler schon 306 km/h beträgt. Beim Verbrauch sind 9,0 bzw. 9,1 Liter SuperPlus auf 100 Kilometern angegeben.

Porsche 911 Carrera 4S Cabriolet_2019_02

Neu im 911er-Cabrio sind neben dem Sportfahrwerk Porsche Active Suspension Management (PASM) auch die neuen Motorlager. Im Innenraum fällt vor allem das neue Infotainmentsystem auf, dessen 10,9 Zoll großes Display sich nun zentral im Armaturenbrett wiederfindet. Die wichtigen Anzeigen im Cockpit werden auf zwei links und rechts angebrachten 7,0-Zoll-Bildschirmen angezeigt. In deren Mitte gibt es einen analogen Drehzahlmesser. Die Preise für den Open-Air-Spaß starten bei 134.405 Euro (4S: ab 142.259 Euro) und liegen damit gut 14.000 Euro über denen der Coupé-Version.

Bilder: © Porsche AG

Neue Tests und Fahrberichte:

00_mitsubishi-l200__vorschau

Mitsubishi L200 – Neuer Offroad-Pick-up für den Profi-Einsatz

Schnittiges Design und hohe Geländegängigkeit. Der neue Mitsubishi L200 ist ein robustes Nutztier für Feld, Wald und Baustelle. Wir sind auf eine … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

opel-astra-facelift_vorne

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]