Ford Edge: SUV bekommt 13 Prozent mehr Leistung

Der Markt für SUV wächst unaufhaltsam und da ist es nur logisch, dass die Amerikaner den Ford Edge überarbeiten. Durch das Update bekommt das Top-Modell in der SUV-Riege der Marke 13 Prozent mehr Leistung, eine neue Achtgang-Automatik und mehr Ausstattung und wird zukünftig auch als ST-Line sowie als Vignale zu haben sein. Alle Fakten und die Preise gibt es in unseren News.

Das 4,83 Meter lange SUV Edge wurde jetzt überarbeitet. Sein Zweiliter-Diesel wird nun auch in einer zweiten Leistungsstufe angeboten und bekommt so 13 Prozent mehr Leistung. In der Ausstattungslinie „Trend“ gibt es die schwächere Motorversion mit 190 PS und eine Sechsgang-Handschaltung bereits zum Aktionspreis von mindestens 36.990 Euro (normal ab 42.900 Euro).

Ford Edge_2019_01

Für Leute, die vor allem auf das S beim SUV Wert legen, gibt es nun endlich auch eine zweite Version vom Allradler. Damit leistet der 2,0 Liter-EcoBlue-Biturbodiesel dann 238 PS. Der Motor ist in der stärkeren Version stets mit einer neuen Achtgang-Automatik gekuppelt. Den Verbrauch gibt der Kölner Ford-Ableger mit 6,7 Litern auf 100 Kilometern an. Auch für den stärkeren Diesel gibt es einen Aktionspreis: Er startet bei 46.790 Euro (normal ab 52.000 Euro). Der Hersteller rüstet beide Motorenvarianten mit SCR-Katalysatoren aus, so dass sie die Norm Euro 6d-Temp erfüllen.

Ford Edge_2019_02

Nachgelegt hat man auch bei den Assistenzsystemen. Hier gibt es jetzt beispielsweise einen Staupiloten, den Ausweich-Assistenten oder eine Multikollisionsbremse, durch die das Fahrzeug nach einem Unfall automatisch zum Stehen gebracht wird. Durch das Assistenz-Paket „Ford CoPilot360“ bereiten die Ingenieure das Fahrzeug auf teilautonomes Fahren vor. Das Paket enthält unter anderem den aktiven Abstandstempomat ACC sowie einen Spurhalte-Assistent, mit dem das SUV bis 200 km/h in der Mitte der Spur gehalten werden kann. Zusätzlich gibt es noch einen Totwinkel-Assistenten, einen Pre-Collision-Assist mit Fußgänger-Erkennung, die Verkehrsschild-Erkennung und auf Wunsch die adaptive Lichttechnik.

Ford Edge_2019_03

Neben der „Trend“-Ausstattung werden auch die Ausstattungslinien Titanium, ST-Line und Vignale angeboten. Die ST-Line fährt mit schwarzem Wabenkühlergill, einem Sportfahrwerk und flotter gestylter Frontschürze vor und beim Vignale bekommt man außen mehr Chrom und einen „Flying V“-Grill mit schwungvollen gezeichneten „Vs“ als dreidimensionaler Kühlergrillstruktur.

Bilder: © Ford

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]