Aston Martin DBX: Erstes SUV der Marke kommt Ende 2019

Das SUV-Segment boomt und so kommen auch die Engländer an den großen Kraftprotzen nicht vorbei. Ende 2019 kommt nun mit dem Aston Martin DBX das erste SUV der Marke. Bei uns bekommt ihr die ersten offiziellen Teaserbilder.

Für das erste SUV der Marke, den Aston Martin DBX, der Ende 2019 erscheinen wird, bauen die Engländer derzeit extra ein neues Werk in St. Athan in Wales. Erste Teaserbilder vom Luxus-Crossover sind dann auch passenderweise gleich auf einer Rallye-Prüfung in Wales entstanden. Auch wenn der Crossover-GT da noch im Tarnkleid unterwegs war, kann man schon das markentypische Haifischmaul erkennen. Die zwei sehr schmalen Scheinwerfer darüber ragen weit in die Kotflügel hinein.

Aston Martin5th / 6th November 2018Photo: Drew Gibson

Hinter der langgezogenen Motorhaube folgt erst recht spät die Fahrgastzelle, die mit einer geduckt wirkenden Dachlinie überzogen ist. All das unterstreicht den Coupé-Charakter des Fahrzeuges. Alles in allem erinnert die Silhouette doch stark an den Konkurrenten aus dem Süden, den Alfa Romeo Stelvio QV.

Aston Martin 5th / 6th November 2018 Photo: Drew Gibson

Auch wenn über die Leistungsdaten noch nichts bekannt ist, so dürfte der Engländer doch ähnlich stark werden wie der Italiener (510 PS), denn es ist doch ziemlich wahrscheinlich, dass man beim Antrieb wieder auf das Mercedes-AMG-V8-Aggregat setzt, das bereits im Vantage und in dessen großem Bruder DB11 zu finden ist. Der 4,0-Liter-Bi-Turbo-V8 leistet dort 510 PS und presst maximal 685 Nm auf die Kurbelwelle. Eine weitere Möglichkeit wäre aber auch, dass ein 5,2 Liter großer Zwölfzylinder in den DBX Einzug halten könnte. Wir bleiben für euch an der Sache dran. Bis wir mehr wissen, gibt es für euch erst einmal dieses Video:

Bilder & Video: © Aston Martin

Neue Tests und Fahrberichte:

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]