Handwerkermobil Opel Combo Cargo ist „Van of the year 2019“

Nach 17 Jahren Abstinenz haben sich die Rüsselsheimer wieder den begehrten IVOTY-Titel sichern können. Das Handwerkermobil Opel Combo Cargo ist zum „Van of the year 2019“ gekürt wurden. Und die Preise für den neuen PKW-Frachter stehen auch schon fest.

Nachdem sich 2002 der Vivaro letztmalig den Titel sichern konnte, wurde nun das Handwerkermobil Opel Combo Cargo zum „Van of the year 2019“ auserkoren. Die gläserne Trophäe wurde jetzt durch den Vorsitzenden der Jury, Jarlath Sweeney, an den PSA-Vizepräsidenten für leichte Nutzfahrzeuge, Philppe Narbeburn, überreicht. Mit insgesamt 127 Punkten, die zuvor 25 europäische Fachjournalisten vergeben hatten, konnte man sich klar gegen den Zweitplatzierten, den Mercedes Sprinter (92 Punkte) durchsetzen.

Opel Combo Cargo_Van of the year_2019_01

Der Fachjury hatte vor allem gefallen, wie die Entwickler auch durch die nun viel engere Zusammenarbeit mit PSA trotzdem die jeweilige Markenidentität und die typischen Markentugenden bewahren konnten. Auch wenn die Nutzfahrzeugvariante erstmals auf einer Pkw-Plattform basiert, so kann der Cargo-Frachter dennoch jede Menge zuladen und sogar zwei Europaletten mitnehmen. Bei den Assistenzsystemen fallen vor allem eine sensorgesteuerte Überladungsanzeige und die Rundumsicht mit der zweiten Kamera im Beifahrer-Rückspiegel auf, durch die der tote Winkel seinen Schrecken verlieren soll.

Opel Combo Cargo_2018_01

Der in zwei Längen (4,40 m / XL: 4,75 m) erhältliche Van wird von einem 1,5 Liter großen Dieselmotor in drei verfügbaren Leistungsstufen mit 76, 102 und 130 PS angetrieben. Dabei kostet die Einstiegsversion „Selection“ mit dem Basismotor mindestens 16.850 Euro netto. Zuzüglich Mehrwertsteuer und Gebühren liegt der Basispreis also nur knapp über der 20.000-Euro-Marke. Die verlängerte XL-Ausführung startet bei 20.050 Euro netto. Wer mehr Platz für seine Mitarbeiter braucht, der kann die Version mit geräumiger Doppelkabine mit fünf Sitzplätzen und zwei Schiebetüren serienmäßig ab 21.550 Euro netto ordern.

Bilder: © Opel

Neue Tests und Fahrberichte:

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]