Seat Tarraco: Das neue Siebensitzer-Flaggschiff der Spanier

Die Spanier bringen Anfang 2019 mit dem Seat Tarraco ihr neues Siebensitzer-Flaggschiff auf den Markt. Damit bringt die VW-Tochter aus Südeuropa bereits ihr drittes SUV, das genau wie der Technik-Bruder VW Tiguan auch in Wolfsburg vom Band laufen wird. Alle wichtigen News dazu bekommt ihr in diesem Artikel.

Das Mittelklasse-SUV Seat Tarraco wird Anfang 2019 erstmals ausgeliefert. Das neue Siebensitzer-Flaggschiff der Spanier wird zum Marktstart mit jeweils zwei Benzinern und zwei Dieselmotoren an den Start gehen. Deren Leistung wird zwischen 150 und 190 PS liegen. Das Schalten kann wahlweise mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe oder einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) erfolgen und das SUV wird mit einem Vorderradantrieb oder dem 4Drive Allradantrieb erhältlich sein. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen dann auch alternative Antriebe folgen.

Seat Tarraco_2019_01

Seine Publikumspremiere wird der tschechische Zwillingsbruder von Škoda Kodiaq und VW Tiguan Allspace auf dem Pariser Autosalon 2018 (ab 04. Oktober 2018) feiern. Vorher wurde er jetzt schon mal in der südlich von Barcelona gelegenen Stadt Tarragona vorgestellt.

Seat Tarraco_2019_02

Im Innenraum fällt auf, dass der serienmäßig acht Zoll große Touchscreen nicht in die Mittelkonsole eingebunden ist, sondern praktisch davor schwebt, womit er besser im Blickfeld liegen soll und sich besser bedienen lassen soll. Im Gegensatz zu anderen Herstellern schafft die VW-Tochter die Schalter und Drehregler im Cockpit nicht komplett ab. Lautstärke und Zoomstufen können auch weiterhin über den gewohnten Drehregler angesteuert werden und müssen nicht über das Touchdisplay geregelt werden. Die wichtigsten Menüpunkte lassen sich schnell über seitlich positionierte, berührungsempfindliche Tasten ansteuern.

Seat Tarraco_2019_03

Bei den Assistenzsystemen werden der Spurhalteassistent und das Umfeldbeobachtungssystem Front Assist mit City-Notbremsfunktion, inklusive Radfahrer- und Fußgängererkennung, serienmäßig mit an Bord sein, während man für Systeme wie den „Blind Spot“-Sensor (Toter-Winkel-Warner), die Verkehrszeichenerkennung, den Stauassistenten, die automatische Distanzregelung (ACC) oder auch den Fernlicht- und der Notfallassistent extra zahlen muss. Ab Dezember 2018 kann man das neue Seat-SUV dann bereits bestellen. Die Preise wird es wohl aber erst zum Bestellstart geben.

Bilder: © Seat

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]