BMW Z4: Premium-Roadster mit Stoffverdeck

Hatte der Vorgänger noch ein klappbares Stahl-Verdeck, so kommt die dritte Generation vom Premium-Roadster BMW Z4 (interne Bezeichnung G29) mit einem Stoffverdeck daher. Vor ein paar Wochen hatten wir schon das Topmodell M40i vorgestellt und jetzt bekommt ihr in unseren News alle Fakten zu den kleineren Modellen 20i und 30i, die im März 2019 bei uns auf den Markt kommen werden.

Auf dem Pariser Autosalon (02. bis 14. Oktober) werden nun die zivileren Varianten vom Premium-Roadster mit Stoffverdeck, dem BMW Z4, ihre Premiere feiern. Jetzt wissen wir auch, wie die endgültigen Europaversionen des zweisitzigen Sportlers aussehen werden. Der 4,32 Meter lange Roadster kommt mit der optimalen Achslastverteilung 50:50 daher. Die etwas breitere Spur und der leicht verkürzte Radstand sollen für einen Zuwachs bei der Agilität sorgen.

BMW Z4_2019_04

Während beim Topmodell M40i ein 340 PS starker Sechszylinder für Vortrieb sorgt, werden in den beiden Standardmodellen 2,0-Liter-Vierzylinder-Otto-Motoren eingesetzt. Im 30i bringt es der Vierzylinder-Benziner auf 258 PS und im kleineren 20i sind es immerhin noch 197 PS. Bei allen drei Triebwerken wird die Kraft über eine Achtgangautomatik in Richtung der Hinterachse geleitet.

BMW Z4_2019_05

Das vollelektrisch betriebene Stoffdach kann bis zu einem Tempo von 50 km/h in rund zehn Sekunden geöffnet oder geschlossen werden. Zudem hat das Textilverdeck den Vorteil, dass dadurch das auch bei geöffnetem Dach zur Verfügung stehende Kofferraumvolumen wieder von 180 auf jetzt 281 Liter anwächst. Fahrer und Beifahrer sitzen in der Fahrzeugmitte auf modellspezifischen Sportsitzen mit integrierten Kopfstützen, bei denen im 30i die Lederausstattung Vernasca serienmäßig zur Ausstattung gehört. Auf Wunsch kann ein optionaler Windschutz bündig zwischen den fest angeordneten Überrollbügeln platziert werden.

BMW Z4_2019_06

In der Liste der Serienausstattung findet sich unter anderem die variable Sportlenkung mit situationsgerechter Anpassung von Lenkkraftunterstützung und Lenkwinkel. Gegen Aufpreis können dann zum Beispiel ein Head-up-Display, ein Rückfahr- und ein automatischer Parkassistent sowie vollständig digitale Instrumente mit zwei 10,25 Zoll großen Bildschirmen geordert werden. Leider verraten uns die Münchener bislang die Preise dafür noch nicht.

Bilder: © BMW Group

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]