Toyota Yaris: Kleiner Stadtflitzer in Rennoptik

Zum 20. Baureihenjubiläum bekommt der Kleinwagen Toyota Yaris Zuwachs. Auf dem Pariser Autosalon (Publikumstage: 04. – 14.10.2018) debütieren gleich zwei Sondermodelle: die Geburtstagsedition Y20 und der kleine Stadtflitzer in Rennoptik GR-S. Alles was ihr dazu wissen müsst, erfahrt ihr in unseren News.

Im Herbst 2018 wird die Baureihe Toyota Yaris bereits 20 Jahre alt und das feiern die Japaner mit gleich zwei Sondermodellen. Mit dem Editionsmodell Y20 wird ab 2019 die bisherige mittlere Ausstattungsvariante Comfort ersetzt und mit dem zweiten Modell, dem GR-S, kommt ein kleiner fünftüriger Stadtflitzer in Rennoptik. Zum Serienumfang im Y20 zählen unter anderem graue 16-Zoll-Felgen im Zehn-Speichen-Design, graue Akzenten an den Außenspiegeln, am Kühlergrill, an den Nebelscheinwerfern und an den Seitenleisten sowie dunkelgrauen Details im Innenraum.

Toyota Yaris GR-S_2019_01

Das zweite, noch wesentlich sportlichere Sondermodell wurde von dem ruckzuck ausverkauften Kraftprotz Yaris GRMN inspiriert. Die Abkürzung GR-S ist ganz leicht erklärt: Sie leitet sich vom Motorsportteam der Japaner ab und steht für „Gazoo Racing Sport“. Der Fünftürer ist nur mit einem 1,5-Liter-Hybridantrieb ausgestattet, der im Normalo-Yaris 100 PS leistet. Neben seiner schwarz-roten Kriegsbemalung kommt der kleine Sportler auch mit einem modifizierten Fahrwerk daher, in dem unter anderem die Sachs Performance Stoßdämpfer dafür sorgen, dass der Fahrer elf Millimeter näher an den Asphalt heranrückt. Damit wurde dann auch der Abstand zwischen Rad und Karosserie um 18 Millimeter verringert. Ein steiferer Querstabilisator verleiht dem Kampfzwerg ein verbessertes Handling. Für eine sichere Bodenhaftung sollen die 17-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Bridgestone-Sportreifen Potenza RE050A sorgen. Abgerundet wird das Extrieur vom schwarzen Dach samt Haifischflossenantenne, dem schwarzen Waben-Kühlergrill, den schwarzen Außenspiegelgehäusen und dem Dachspoiler. Die Preise für die Sondermodelle haben uns die Japaner bislang noch nicht verraten.

Bilder: © Toyota

Neue Tests und Fahrberichte:

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]