Kia Ceed Sportswagon kann ab sofort für 16.990 Euro bestellt werden

Die dritte Generation vom neuen Kia Ceed Sportswagon kommt mit frischen technischen Features und mehr Platz im Innenraum und kann ab sofort für 16.990 Euro bestellt werden. Alle Motoren und alle Preise bekommt ihr in unseren News.

Der neue Kia Ceed Sportswagon hat in der Länge um knapp zehn Zentimeter zugelegt und stellt daher auch mit seinem Kofferraumvolumen von 625 Liter (maximal 1.694 Liter) so manchen größeren D-Segment-Kombi in den Schatten. Zudem ist der neue Kia-Kombi auch ein echter Europäer, denn er wurde in Deutschland designt und entwickelt. Gebaut wird das C-Segment-Fahrzeug dann im Kia-Werk im slowakischen Žilina.

Kia Ceed Sportswagon_2018_01

Auch in Sachen Ausstattung hat der ab 29. September erhältliche Kombi zugelegt. Serienmäßig gehören jetzt ein Frontkollisionswarner mit Notbremsassistent, ein aktiver Spurhalteassistent, ein Fernlichtassistent und ein Müdigkeitswarner zur Sicherheitsausstattung. Auch der Stauassistent, ein intelligentes Parksystem, der Spurwechselassistent, ein Querverkehrwarner und die Verkehrszeichenerkennung können sich je nach gewählter Ausstattungslinie in den Features wiederfinden.

Kia Ceed Sportswagon_2018_02

Beim Antrieb stehen insgesamt fünf Motoren mit einer Leistung von 100 bis 140 PS zur Auswahl. Den Einstieg bildet dabei ein 100 PS starker 1,4-Liter-Saugmotor („Attract“ ab 16.990 Euro). Zusätzlich kommt ein 1.0 T-GDI-Benziner mit drei Zylindern in zwei Leistungsstufen hinzu: in der 100-PS-Version („Edition 7“ ab 20.090 Euro) oder in einer 120-PS-Variante („Vision“ ab 22.090 Euro). Zudem wird es auch einen 1,4-Liter-T-GDI mit 140 PS geben („Vision“ ab 23.090 Euro), der dann das bisher erhältliche 1,6-Liter-Triebwerk ersetzen wird. Wer einen Selbstzünder möchte, kann nur zum 1,6-Liter-CRDi greifen, der 115 PS („Edition 7“ ab 22.490 Euro) oder 136 PS („Vision“ ab 24.990 Euro) leistet. Für die beiden stärksten Aggregate ist neben einer Sechsgang-Handschaltung für einen Aufpreis von jeweils 1.600 Euro auch ein siebenstufiges Doppelkupplungsgetriebe mit Sportmodus (DCT) erhältlich. Damit die Motoren die seit dem 01. September 2018 geltende Abgasnorm Euro 6d-Temp für Neufahrzeuge einhalten können, haben die Benziner einen Ottopartikelfilter und der Diesel verfügt über eine Kombination von NOx-Speicherkatalysator und SCR-System. Für 2019 ist dann auch ein Mildhybrid-System in Planung.

Bilder: © Kia

Neue Tests und Fahrberichte:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]