Škoda Octavia: Mit Euro 6d-Temp-Motoren ab 22.860 Euro

Zum neuen Modelljahr gibt es für den Škoda Octavia ein Update, das unter anderem die Euro 6d-Temp-Motoren sowie das in den Ausstattungslinien Style und L & K auf Wunsch erhältliche Virtual Cockpit umfasst. Die Preise für die Limousine in der Basisausstattung starten ab 22.860 Euro. Was sonst noch wichtig ist, beim Mittelklasse-Modell der Tschechen, erfahrt ihr in unseren News.

Für das neue Modelljahr bekommen sowohl die Limousine als auch der Kombi beim Škoda Octavia ein Update. Alle Motoren des ab 22.860 Euro (Kombi ab 24.590 Euro) erhältlichen Mittelklasse-Modells erfüllen nun die strengere Euro 6d-Temp-Abgasnorm. Um das zu schaffen, hat man den beiden Benzinern mit 115 PS und 150 PS einen Ottopartikelfilter verpasst, während dem größeren 1,5-Liter-TSI mit einer Zylinderabschaltung zum Erfolg verholfen werden soll. Wer einen Selbstzünder möchte, kann nur auf den 115 PS starken 1,6 TDI zurückgreifen.

Škoda Octavia_2019_01

Als weitere Neuheit wird in den Ausstattungslinien Style (in Verbindung mit dem Assistenzpaket Traveller) und L&K jetzt auch das Virtual Cockpit optional angeboten, dass dann zudem in Kombination mit einem Navigationssystem erhältlich sein wird. Damit lässt sich die Cockpitanzeige auf einem 10,2 Zoll großen Display individuell anpassen, wobei der Fahrer zwischen vier verschiedenen Layout-Vorgaben – analoge Ansicht, digitale Ansicht mit vergrößerter Darstellung, Navigationsansicht mit Informationsprofil sowie reduzierte Ansicht – auswählen kann.

Škoda Octavia_2019_02

Weitere Neuerungen bei der Ausstattung sind ein neues, jetzt serienmäßig in allen Fahrzeugen verbautes 4,2 Zoll großes Display für den Bordcomputer. Für den Octavia Combi kann jetzt auch eine sensorgesteuerte Heckklappe mit dazu gebucht werden, die sich mit einer Fußbewegung unter dem Fahrzeug öffnen lässt. In der Topausstattungslinie L&K gibt es ab sofort grundsätzlich eine Fahrprofilauswahl und einen dritten Fahrzeugschlüssel mit dazu.

Bilder: © Škoda

Neue Tests und Fahrberichte:

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston Martin5th / 6th November 2018Photo: Drew Gibson

Aston Martin DBX: Erstes SUV der Marke kommt Ende 2019

Das SUV-Segment boomt und so kommen auch die Engländer an den großen Kraftprotzen nicht vorbei. Ende 2019 kommt nun mit dem Aston Martin DBX das erste … [Weiter]

Aston Martin DBS 59_2019_01

Aston Martin DBS 59: Hommage an Sieg in Le Mans

1959 feierten die Engländer einen Sieg beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans und damit wohl einen der größten Motorsport-Erfolge in der … [Weiter]

McLaren Speedtail_2019_02

McLaren Speedtail: 1.050 PS für den F1-Nachfolger

Endlich ist er da, der bereits 2016 angekündigte F1-Nachfolger. Der McLaren Speedtail wird mit seinen 1.050 PS und dem Top-Speed von 403 km/h zum … [Weiter]