Verkaufsstart für den Opel Corsa GSi

Zum Verkaufsstart gibt es die Sportvariante vom Kleinwagen, den Opel Corsa GSi, ab 19.960 Euro. Ab sofort kann der kleine 150-PS-Power-Zwerg bei den Händlern geordert werden.

Die Tradition der GSi-Modelle wird fortgeführt: Jetzt beginnt der Verkaufsstart für den Opel Corsa GSi, welcher nach dem Sport-Insignia dann schon das zweite Modell mit besonderen Sportler-Genen in der aktuellen Modellpalette ist. Das OPC-Sportfahrwerk, welches für einen sicheren Straßenkontakt sorgt, und die mit signalroten Bremssätteln bestückten Bremsen hat Opel-Performance-Direktor Volker Strycek eigens auf der Nordschleife des Nürburgrings abgestimmt.

Opel Corsa GSi_2018_01

Die Power für den sportlichen Kleinwagen kommt aus dem 1.4-Liter-Turbo-Benzinmotor mit 150 PS und 220 Nm, der aus dem weiterhin angebotenen Corsa S (ab 18.740 Euro) stammt. Damit sprintet die GSi-Variante des Kleinwagens in 8,9 Sekunden auf Tempo 100, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 207 km/h und bringt es auf einen Normverbrauch, der bei 6,2 bis 6,4 Liter liegen soll.

Opel Corsa GSi_2018_02

Für eine verbesserte Aerodynamik gibt es einen Heckspoiler und für ein noch schärferes Design sorgt ein Optik-Paket, das über Lufteinlässe in der Frontpartie verfügt. An den Enden der Achsen sind serienmäßig 17 Zoll große Leichtmetallfelgen mit 215/45er Reifen zu finden. Gegen 750 Euro Aufpreis können diese gegen 18 Zoll große Leichtmetallfelgen mit 215/40er Reifen ausgetauscht werden. Die Aluminium-Sportpedale und ein Sport-Lenkrad sollen serienmäßig Sportwagen-Flair im Innenraum verbreiten. Wer noch 2.060 Euro extra obendrauf packen will, der bekommt die mit Nappaleder überzogenen Recaro-Performancesitze. Auch das Opel-Infotainment-System IntelliLink, mit dem die Integration von Apple iOS- und Android-Geräten möglich ist, kann für Extrazahlungen zwischen 350 und 850 Euro mit an Bord gelangen. Ab sofort kann das Basismodell ab 19.960 Euro bestellt werden.

Bilder: © Opel

Neue Tests und Fahrberichte:

Lackierung "Encre-Blau"

Ein Design-SUV mit Attitude: Der neue DS 7 Crossback Puretech 180 im Alltagstest

Außergewöhnliches Design und top gestylt bis unter die Motorhaube. Dieser besondere Franzose hat Stil. Doch was steckt sonst noch in dem … [Weiter]

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration des Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]