Škoda Karoq Sportline mit 190 PS starkem 2,0-Liter-Turbobenziner

Da haut man bei der VW-Tochter gleich noch einen raus: Nachdem vor wenigen Tagen erst die Scout-Version vorgestellt wurde, kommt nun schon der Škoda Karoq Sportline mit 190 PS starkem 2,0-Liter-Turbobenziner. Beide Modellvarianten werden auf der Paris Motor Show im Oktober 2018 ihre Weltpremiere feiern. Vorher bekommt ihr hier schon alle wichtigen Fakten zum sportlichen Kompakt-SUV aus Mladá Boleslav.

Für besonders sportliche SUV-Käufer legt die tschechische VW-Tochter jetzt den Škoda Karoq Sportline mit einem 190 PS starke 2,0-Liter-Turbobenziner auf. Er unterscheidet sich vom Standardmodell unter anderem durch einen neu gezeichneten Sport-Stoßfänger vorn und exklusive, schwarz lackierte 18-Zoll-Leichtmetallräder. Auch im Einstiegsbereich sind sowohl die Wagenfarbe als auch Schwarz zu finden, es gibt getönte Scheiben und eine schwarze Dachreling. Zur eindeutigen Identifikation der Sonderausstattung hat man noch Sportline-Plaketten am vorderen Kotflügel angebracht.

Škoda Karoq Sportline_2018_01

Im Innenraum können sich Škoda–Piloten auf schwarzen Sportsitzen mit silbernen Kontrastnähten und Lendenwirbelstützen niederlassen. Generell dominiert beim Interieur eher die Farbe Schwarz, denn auch die Dachsäulen sowie der Dachhimmel sind in diesem dunklen Farbton gehalten. Für Auflockerungen sorgen die Pedale mit Edelstahlapplikationen, die silbernen Kontrastnähte am mit schwarzem Leder überzogenen Multifunktions-Sportlenkrad sowie das LED-Paket mit der Ambiente-Beleuchtung.

Škoda Karoq Sportline_2018_02

Dynamisch geht es auch unter Haube ab, denn dort sitzt der bislang stärkste Benziner der Baureihe. Den 2,0 TSI-Benziner mit 190 PS mit 6-Gang-Handschaltung und Frontantrieb gibt es nur exklusiv für die Sportline-Edition. Genau wie beim Scout, haben die Verantwortlichen auch für die Sportversion bislang weder genaue Preise, noch einen Termin für den Marktstart bekanntgegeben.

Škoda Karoq Sportline_2018_03

Bilder: © Škoda

Neue Tests und Fahrberichte:

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]