Nissan Leaf Nismo: 150 PS für das Elektroauto

Den Sportler aus Japan wird es ab Ende Juli auch als 150 PS starkes Elektroauto geben. Allerdings wird der Nissan Leaf Nismo vorerst nur in seinem Heimatland an den Start gehen. Alle Fakten zum elektrischen Sportmodell bekommt ihr in unseren News.

Das Elektroauto wird ab Ende Juli auch in der Sport-Version Nissan Leaf Nismo erhältlich sein – vorerst allerdings nur in Japan. Rote Akzentuierungen, angedeutete Lufteinlässe, die es ja bei einem elektrisch angetriebenen Auto eigentlich nicht wirklich braucht, sowie leicht abgeänderte Seitenschweller lassen den 150 PS E-Sportler deutlich dynamischer wirken.

Nissan Leaf Nismo_2018_01

Am Heck des agilen Sportlers findet sich ein großer Diffusor, in den eine Heckleuchte mittig integriert ist, die so an das Rücklicht eines Rennwagens erinnert. Im Gegensatz zum Standard-Nismo hat man die E-Variante auf spezielle 18-Zoll-Felgen gestellt, die eine Herabsetzung des Luftwiderstandes bewirken sollen. Darauf sind dann Sportreifen aus dem Reifenregal von Continental aufgezogen. Bei den Lackfarben kann sich der Kunde zwischen neun verschiedenen Varianten entscheiden. Darunter finden sich auch die Nismo-spezifischen Zweifarben-Lackierungen „Brilliant Silver / Super Black“ sowie „Dark Metal Grey / Super Black“.

Nissan Leaf Nismo_2018_02

Die Nismo-typischen roten Akzente finden sich auch im Innenraum wieder, wo sie die Lüftungsdüsen umrahmen und als rote Kontrastnähte auf dem Standard-Gestühl zu finden sind. Das mit feinstem Alcantara-Leder überzogene Lenkrad ist unten abgeflacht und mit einer 12-Uhr-Markierung versehen. Der futuristische Fahrstufen-Wahlhebel ist in „Gun-metal“-Chrom ausgeführt.

Nissan Leaf Nismo_2018_03

Was es im Elektro-Nismo leider nicht geben wird, ist eine Leistungssteigerung. Wie im Standard-Leaf auch, bleibt es auch hier bei den 150 PS Leistung und den 40 kWh für den Stromspeicher. Ein spezieller Tuning-Chip soll aber für eine direktere und bessere Beschleunigung sorgen, so dass wohl auch davon auszugehen ist, dass die Reichweite vermutlich nicht für die vollen 285 km (WLTP) reichen dürfte. Ab wann der Elektro-Sportler auch in Deutschland verfügbar sein wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Bilder & Video: © Nissan

Neue Tests und Fahrberichte:

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]